menu

Google Santa Tracker: Neuanstrich fürs Weihnachtsdorf

Google Santa Tracker
Mit Google kann man auch dieses Jahr wieder den Weihnachtsmann tracken. Bild: © Google 2020

Auch in diesem Jahr kann man mithilfe des Santa Trackers von Google wieder den Standort des Weihnachtsmanns herausfinden. Der Softwareriese hat in diesem Jahr zudem das begleitende Santa Village zu einem kunterbunten Weihnachtskalender ausgebaut.

Was von Google im Jahr 2004 als relativ simpler "Live-Tracker" des Weihnachtsmanns auf einer Weltkarte gestartet wurde, ist im 2020 zu einem echten Entertainmentprogramm angewachsen. Den eigentlichen Santa Tracker gibt es natürlich immer noch, in den Wochen der Vorweihnachtszeit rückt die Funktion allerdings zunächst in den Hintergrund.

Bunter Weihnachtskalender

So hat das Santa Village einen großen Neuanstrich bekommen und bietet nun den kleinen und großen Fans von Santa Claus viele Möglichkeiten, um zu spielen, zu lernen oder zu rätseln, während sie auf den Start der Reise des Weihnachtsmannes warten. Zwar gibt es wieder das interaktive Dorf, viele Inhalte sind nun aber auf einer langen Seite im Stile eines Weihnachtskalenders zu sehen. Das Schöne: Alle Türchen bleiben dauerhaft geöffnet und können in den folgenden Tagen erneut aufgerufen werden.

"Neues am Nordpol"

Der Santa Tracker steht im Browser auf dem Smartphone und dem PC zur Verfügung. Eine eigene App gibt es dieses Jahr allerdings nicht. Dafür können Nutzer nun auch den Google Assistant nach "Neues am Nordpol" fragen, was 2019 noch nicht funktionierte.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Google

close
Bitte Suchbegriff eingeben