News

Google trennt YouTube von Google+

YouTube wird von Google+ geschieden.
YouTube wird von Google+ geschieden. (©CC: Flickr/Esther Vargas 2015)

Die Anbindung von YouTube an Google+ soll schon bald der Vergangenheit angehören. 2013 hatte Google den populären Videodienst mit seinem sozialen Netzwerk verknüpft. Auf diese Weise sollte Google+ etwas vom Glanz von YouTube abbekommen. Wirklich geklappt hat das nicht.

Lange Zeit hatte Google versucht, sein erfolgloses Social Network Google+ doch noch irgendwie zum Erfolg zu führen. Nun macht das Unternehmen einen Rückzieher. In Zukunft sollen Nutzer der hauseigenen Video-Plattform YouTube kein Google+-Konto mehr benötigen, um Videos hochzuladen und zu kommentieren oder um neue Kanäle zu erstellen. Kurz gesagt: Die 2013 eingeführte Anbindung von YouTube an Google+ fällt laut einer Mitteilung von Google vollständig weg.

Dauerhafte Scheidung von YouTube und Google+

Bereits seit Montag erscheinen Kommentare, die bei YouTube gepostet wurden, nur noch dort und lassen sich nicht mehr mit Google+ teilen. Die endgültige Entkopplung soll in den kommenden Monaten erfolgen. Nutzer, die sich ihren Google+-Account nur angelegt haben, um bei YouTube zu posten, werden dann die Möglichkeit erhalten, diesen wieder zu löschen. Aktuell warnt das Unternehmen jedoch davor, den Account nicht zu früh zu löschen, weil sonst auch der damit verknüpfte YouTube-Kanal gelöscht wird.

Was wird nun aus Google+?

Auch die anderen Google-Dienste möchte das Unternehmen in den kommenden Monaten langsam von Google+ trennen. Damit zieht der Konzern die Konsequenz aus dem anhaltenden Misserfolg seiner Plattform. Denn ganz gleich ob Gmail, Google Maps, Chrome oder Google Drive: Nahezu alles, was der Konzern bis jetzt angefasst hat, wurde ein Erfolg. Nur Google+ konnte bislang nie wirklich aus dem langen Schatten von Facebook und Co. treten. Nachdem auch die Anbindung an YouTube offenbar nicht den gewünschten Erfolg hatte, ist nun fraglich, wie es mit dem sozialen Netzwerk weitergeht.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben