News

Günstiger Ableger BlackBerry Key2 LE auf der IFA vorgestellt

Während alle anderen Smartphone-Hersteller möglichst randlose Displays anstreben, bleibt BlackBerry (beziehungsweise der chinesische Besitzer TCL) dem Handy mit physischer Tastatur treu. Auf der IFA 2018 hat der Hersteller nun den günstigeren Ableger BlackBerry Key2 LE vorgestellt.

Das BlackBerry Key2 LE ist der Nachfolger des BlackBerry Key2, das erst im Juni vorgestellt wurde. Das im Rahmen der IFA 2018 enthüllte Smartphone übernimmt daher auch viele Design-Elemente des älteren Bruders. Bei der Technik wurde allerdings ein wenig der Rotstift angesetzt, dafür soll das Key2 LE auch etwas günstiger im Handel erhältlich sein.

Die Technik im BlackBerry Key2 LE

Im Vergleich zum großen Bruder arbeitet im Key2 LE nur der Snapdragon 636 und nicht der Snapdragon 660. Zudem besitzt das LE nur 4 GB RAM und nicht 6 GB Arbeitsspeicher. Auch die Akkukapazität wurde leicht von 3500 mAh auf 3000 mAh geschrumpft. Weiterhin besteht das Gehäuse nicht mehr aus Glas, sondern aus Plastik – wenn auch zumindest im Metall-Look.

In Sachen Display, Design und Software muss der Käufer eines Key2 LE allerdings keine Abstriche machen: der Screen ist weiterhin 4,5 Zoll groß und löst mit 1080 x 1620 Pixeln auf. Als Betriebssystem ist Android 8.1 Oreo vorinstalliert.

Release für 399 Euro

Dafür wird das BlackyBerry Key2 LE auch nur 399 Euro kosten, wenn es im September in Deutschland in den Handel kommt. Das normale Key2 hat einen Preis von 650 Euro. Das Key2 LE wird in den Farben Schwarz/Blau, Schwarz/Gold und Schwarz/Rot erhältlich sein.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen