menu

Hasselblads neue Monster-Kamera knipst Fotos mit 400 Megapixeln

Die Hasselblad H6D nimmt Bilder mit bis zu 400 Megapixeln auf.
Die Hasselblad H6D nimmt Bilder mit bis zu 400 Megapixeln auf.

Hasselblad hat eine neue Kamera vorgestellt – oder vielmehr ein Monster von einer Kamera. Die Hasselblad H6D-400C MS ist eine sogenannte Multi-Shot-Kamera, die Fotos mit bis zu 400 Megapixeln aufnehmen kann. Der Preis hat es dementsprechend in sich.

Hasselblad will den Standard für die Bildqualität von Mittelformatkameras auf ein neues Level heben, ist der Pressemitteilung des Kameraspezialisten zu entnehmen. Mit der H6D-400C MS führt der Hersteller eine neue Multi-Shot-Kamera ein, die Bilder mit einem bisher unerreichten Detailgrad knipst. Die Multi-Shot-Technologie, die bei Sony-Kameras  wie der A7R III als Pixel-Shift-Technologie bekannt ist, setzt auf die Kombination einer Reihe von Fotos, für die der Bildsensor um jeweils einen Pixel geshiftet wurde. Das Ergebnis ist ein ultrahochauflösendes Bild mit viel mehr Details als bei einer Einzelaufnahme.

Hasselblad H6D verdoppelt Auflösung der Vorgängerin

Die neue Hasselblad H6D-400C MS löst die 2014 eingeführte H5D-200C ab, die – wie der Name verrät – Bilder mit bis zu 200 Megapixeln schießen konnte. Herzstück des neuen Modells ist 53,4 x 40,0 Millimeter messender CMOS-Sensor mit einer Auflösung von 100 Megapixeln. Damit deckt die Kamera eine ISO-Bandbreite von 64 bis 12.800 ab. Die 400-Megapixel-Bilder entstehen im Multi-Shot-Modus durch die Überlagerung von sechs Einzelaufnahmen, bei denen der Sensor für vier Aufnahmen um jeweils einen Pixel und für die letzten zwei um jeweils einen halben Pixel vertikal und einen halben Pixel horizontal verschoben wird. Ergebnis ist eine 2,4 GB große 16-bit TIFF-Datei mit 23.200 x 17.400 Pixeln.

Zu den weiteren Merkmalen der Hasselblad H6D-400C MS zählen unter anderem ein 3-Zoll-großes Touchdisplay, ein USB-3.0-Typ-C-Anschluss für schnellen Datentransfer, 30 FPS Live-View, Dual-Memory-Kartenslots, eine Smartphone-artige Benutzeroberfläche, WiFi sowie eine HD- und UHD-Videofunktion. Die 400-MP-Kamera wird ab März 2018 ausgeliefert und kostet 39.999 Euro. Vorbestellungen nimmt Hasselblad seit dem 16. Januar entgegen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Tech

close
Bitte Suchbegriff eingeben