News

Heute schon ein iPhone 7 gesehen?

Eines der bislang besten Leak-Fotos zum kommenden iPhone 7.
Eines der bislang besten Leak-Fotos zum kommenden iPhone 7. (©Twitter/Steve Hemmerstoffer 2016)

Ein Tag ohne iPhone 7-Gerücht wäre eine ziemlich traurige Veranstaltung – dachte sich wohl auch Profi-Leaker Steve Hemmerstoffer und veröffentlichte eines der bislang klarsten Fotos des kommenden Apple-Smartphones. So könnte das iPhone 7 wirklich aussehen.

Rund zwei Monate vor dem vermutlichen Release des iPhone 7 gibt ein neues Foto eines Dummys Aufschluss über das mögliche Design des nächsten Apple-Smartphones. Das Foto wurde von Profi-Leaker Steve Hemmerstoffer am Montag via Twitter verbreitet und gehört derzeit wohl zu den qualitativ besten Bildern, die im Netz kursieren. Falls das Foto tatsächlich einen echten iPhone 7-Dummy zeigt – und das Smartphone nicht bis zum Release noch deutlich verändert wird – dürfte das 2016er-iPhone wirklich kaum vom iPhone 6s aus dem vergangenen Jahr zu unterscheiden sein.

iPhone 7: Dezentere Antennenstreifen und größere Rückkamera

Ein paar Unterschiede fallen dann natürlich dennoch ins Auge – auch wenn sie dank vieler Gerüchte bereits ausführlich diskutiert wurden. So sind die Antennenstreifen des vermeintlichen iPhone 7 im Vergleich zum iPhone 6s deutlich dezenter und zum oberen und unteren Rand des Gehäuses gerutscht. Auch die Rückkamera des Smartphones sieht größer aus und sitzt zudem etwas mehr in der linken oberen Ecke des Gehäuses. Ob sich durch die größere Kamera-Öffnung auch die Qualität der Fotos erhöhen wird, ist aber natürlich noch völlig unbekannt. Vom angeblich fehlenden normalen Kopfhöreranschluss ist in dem aktuellen Leak-Foto des iPhone 7 nichts zu sehen.

Apple dürfte seine nächste Smartphone-Generation wie üblich im September auf einer großen Keynote enthüllen. Neben dem iPhone 7 wird auch der Release eines größeren iPhone 7 Plus mit Dual-Kamera erwartet.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben