News

Hier explodiert ein iPhone während der Reparatur

Explosiv geht es nicht nur bei Samsung zu, sondern auch immer mal wieder bei Apple: Ein neues Video zeigt, wie ein iPhone in einem Reparaturgeschäft unvermittelt explodiert. Dabei sollte das Apple-Smartphone eigentlich nur wegen eines defekten Displays repariert werden.

Das berichtet der US-Sender CBS New York. Passiert sei das Ganze in einem Reparatur-Shop in Las Vegas, aufgezeichnet wurde das explosive Video von einer Überwachungskamera direkt im Laden. Während das Smartphone, bei dem es sich angeblich um ein iPhone 6s handeln soll, links auf dem Tisch liegt, wird daneben gerade ein anderes Mobiltelefon von einem Mitarbeiter repariert – als das iPhone aus heiterem Himmel Feuer fängt und der Angestellte reflexartig auf Sicherheitsabstand geht. Während der Mitarbeiter zu einem Telefon greift, brennt das iPhone langsam aus und das Feuer erlischt.

Defekter iPhone-Akku soll für Bildschirm-Ausdehnung verantwortlich sein

Ursprünglich habe der Besitzer des Geräts nur den Bildschirm reparieren lassen wollen, nachdem sich dieser aufgrund der Hitzeentwicklung des Akkus ausgedehnt haben soll. Immerhin: Verletzt wurde der Angestellte nicht. Apple selbst äußerte sich zu diesem Vorfall bislang nicht.

In der Vergangenheit hatte es immer wieder mal vereinzelte Zwischenfälle gegeben, bei denen iPhone-Akkus explodierten, zuletzt Anfang 2018 in Zürich und im spanischen Valencia. Da iPhones immer wieder mit Akku-Problemen zu kämpfen hatten, rief der US-Hersteller ein spezielles Akkutausch-Programm ins Leben. Später wurde in iOS 11.3 eine Anzeige integriert, die über den Zustand der Batterie informiert.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben