News

Highscores geknackt: Googles KI zockt besser als der Mensch

Nur an wenigen Games scheiterte die KI von Deepmind.
Nur an wenigen Games scheiterte die KI von Deepmind. (©CC: Flickr/Nathan King 2015)

Wer glaubt, sein Highscore bei Space Invaders sei für die Ewigkeit, der wird nun eines besseren belehrt. Die Künstliche Intelligenz von Deepmind knackt derzeit zahlreiche Atrari Videospiel-Rekorde. Doch nicht nur zum Spaß: Die KI könnte in Zukunft Autos lenken und das Wetter erforschen.

Strategisch vorgehen, niemals aufgeben und fleißig üben – so wurden einige in den 80er und 90er Jahren zu Videospiel-Champions. Die gleiche Taktik hat sich nun eine Künstliche Intelligenz zunutze gemacht und jedes menschliche Können bei weitem übertroffen, wie das Unternehmen hinter der Technologie im Magazin Nature mitteilte.

Der KI von Deepmind, einem Start-up aus London, das sich Google letztes Jahr kaufte, wurden knapp 50 klassische Videospiele vom Atari 2600 vorgesetzt. Wie sie zu spielen sind, musste sich die Künstliche Intelligenz selbst erschließen. Nach teilweise hunderten Versuchen nach dem Trial-and-Error-Prinzip gelang es ihr, in 29 der 49 Spiele die menschlichen Highscores zu schlagen. Dabei erstellte sie selbstständig Algorithmen und Techniken, die zum Erfolg führten.

Künstliche Intelligenz soll künftig Autos lenken

Im Spiel "Video Pinball" wurden die menschlichen Spieler sogar um fast 2.500 Prozent übertroffen. Und auch "Breakout", "Boxing" und "Space Invaders" stellten kein Problem dar. Doch stolze Spieler brauchen nicht enttäuscht zu sein. An "Ms. Pac-Man", "Asteroids" und einigen anderen Klassikern beißt sich die KI nach wie vor die Zähne aus.

Ganz zum Spaß wurde das Projekt nicht umgesetzt. Die selbstlernende, künstliche Intelligenz soll beispielsweise in Googles selbstfahrenden Autos zum Einsatz kommen. Auch ist es laut Washington Post vorstellbar, dass die Technologie in der Klimaforschung und in anderen Wissenschaftsbereichen Anwendung findet. Als nächstes will sich Deepmind übrigens an Strategiespielen wie "Starcraft" probieren, bevor dann irgendwann 3D-Games auf dem Plan stehen könnten.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben