News

Hinweise auf neue iPads verdichten sich

Apple plant den Release neuer iPads.
Apple plant den Release neuer iPads. (©TURN ON 2017)

Jetzt soll alles ganz schnell gehen: Schon nächste Woche könnte Apple sein neues iPad-Line-up enthüllen, primär neue iPad Pro-Modelle. Aber: Auch eine Keynote Anfang April anlässlich des neuen Apple Campus 2 erscheint denkbar.

Gegenüber MacRumors soll ein Analyst aus Zuliefererkreisen verraten haben, dass Apple die Vorstellung neuer iPads bereits in der kommenden Woche plane – also zwischen dem 20. und 24. März. Das neue iPad-Line-up werde hingegen erst Anfang April im Rahmen der Einweihung des Milliardenprojekts Apple Park erfolgen, schreibt wiederum DigiTimes unter Berufung auf Quellen aus der Zuliefererkette. Ungeachtete der unterschiedlichen Angaben hinsichtlich der erwarteten Frühjahrs-Keynote der Kalifornier scheint klar: Ein Release neuer iPads dürfte unmittelbar bevorstehen.

Neues iPad-Line-up: Diese Modellbezeichnungen wurden gesichtet

Auf eine baldige Enthüllung deutet auch ein anderer Fund hin. In den Logdaten des Marketingunternehmens Fiksu, das App-Entwicklern entsprechende Entwicklerkits für die Erhebung von User- und Geräte-Daten bereitstellt, tauchten laut TechCrunch gleich vier unterschiedliche Modellbezeichnungen auf:

  • iPad 7,1 - 17
  • iPad 7,2 - 11
  • iPad 7,3 - 5
  • iPad 7,4 - 10

Das Schema der Bezeichnung lässt zumindest zwei neue iPads erwarten, wenn man sich anschaut, wie Apple seine iPad Pro-Modelle benannte:

  • 12,9-Zoll iPad Pro (Wi-Fi) - iPad 6,7
  • 12,9-Zoll iPad Pro (Mobilfunk) - iPad 6,8
  • 9,7-Zoll iPad Pro (Wi-Fi) - iPad 6,3
  • 9,7-Zoll iPad Pro (Mobilfunk) - iPad 6,4

Neue iPad Pro-Tablets mit 9,7, 10,5 und 12,9 Zoll – und 7,9 Zoll?

Gemeinhin erwarten die meisten Experten drei neue Apple-Tablets: Zwei Upgrades für die iPad Pro-Modelle mit 9,7 und 12,9 Zoll und ein neues iPad Pro mit 10,5 Zoll Bildschirmdiagonale, das besonders für Kunden aus dem Bildungssektor attraktiv sein soll. Durch das vermutete nahezu randlose Design dürfte es vergleichbare Abmessungen wie das iPad Pro 9,7 besitzen. Änderungen im iPad mini-Portfolio dürfte es wohl nicht geben. Nur der japanische Blog Mac Otakara erwarte die Vorstellung eines neuen iPad mini Pro mit kompakten 7,9 Zoll.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben