News

HomePod: Apple-Mitarbeiter erhalten 50 Prozent Preisnachlass

Mit dem HomePod will Apple Google Home und Amazon Echo angreifen.
Mit dem HomePod will Apple Google Home und Amazon Echo angreifen. (©YouTube/The Verge 2018)

Rund eine Woche vor dem US-Release des Apple HomePod macht eine frohe Kunde für Apple-Mitarbeiter die Runde: Angestellte des iPhone-Konzerns sollen den Smart Speaker zum Start mit 50 Prozent Preisnachlass kaufen können – bei dem hohen Preis des Geräts ist das ein sehr großzügiges Angebot.

349 US-Dollar soll der Apple HomePod zum Start am 9. Februar in den USA kosten. In Großbritannien und in Australien, wo der Smart Speaker zeitgleich in den Handel kommen wird, fallen die Preise mit 319 Britischen Pfund und 499 Australischen Dollar ebenso üppig aus. Allerdings nicht für Apple-Mitarbeiter: Wie einige Angestellte via Twitter mitteilten und Bloomberg-Reporter Mark Gurman bestätigte, werden die Mitarbeiter des Konzerns in der Anfangsphase einen großzügigen Rabatt erhalten. Sie sollen für den HomePod tatsächlich nur die Hälfte des Preises zahlen müssen.

Apple-Mitarbeiter sollen HomePod im Alltag testen

Auf diese Weise will Apple dafür sorgen, dass möglichst viele Angestellte schnell Alltagserfahrungen mit dem Smart-Home-Gadget machen können. Das wiederum sollte dabei helfen, Kunden bei Fragen oder Problemen mit dem HomePod besser zu beraten. Immerhin betritt Apple mit dieser Produktkategorie Neuland und muss erst beweisen, dass das Gerät eine ebenbürtige Konkurrenz zu Google Home und Amazon Echo darstellt.

Obwohl die ersten Hands-On-Tests zum Apple HomePod durchaus positiv ausfielen, müssen Käufer auch einige Abstriche machen. Wie Apple auf einer Infoseite zum Smart Speaker verriet, wird der Lautsprecher weder Bluetooth noch das Musikstreaming von Drittanbieter-Apps unterstützen. Seit dem 26. Januar kann der HomePod vorbestellt werden. Nach Deutschland soll das Gerät irgendwann im Frühjahr 2018 kommen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben