menu

Honor 10X Pro: Leak enthüllt Design und Features

honor-10x-pro-render-leak
Das Honor 10X Pro erinnert in dem geleakten Render-Bild stark an das Honor 30.

Ein frisch geleaktes Render-Bild zeigt womöglich bereits das Design des Honor 10X Pro. Optisch erinnert das Gerät, vor allem wegen des Kameramoduls, sehr an das Honor 30. Laut Informationen des Leakers soll das Mittelklasse-Smartphone den kürzlich vorgestellten Prozessor Kirin 820 erhalten.

Der Europa-Release des Honor 9X Pro liegt erst ein paar Wochen zurück, da scheint der Nachfolger Honor 10X bereits in der Mache zu sein. Zumindest ist auf der Webseite Slashleaks ein angebliches Render-Bild des Smartphones aufgetaucht, berichtet Notebookcheck. Das Bild zeigt ein Gerät mit einer matt-schwarzen Rückseite und Triple-Kamera. Auf der Vorderseite ist ein großes Display mit sehr schmalem Rahmen zu sehen. In der linken oberen Ecke befindet sich eine Punch-Hole-Kamera.

Ein Mittelklasse-Prozessor für ein Mittelklasse-Smartphone?

Der Leaker namens Felixch, der das Render-Bild veröffentlicht hat, will außerdem einige technische Daten des Honor 10X Pro kennen. Das Gerät soll demnach ein OLED-Display des Herstellers BOE besitzen, einen Fingerabdrucksensor unter dem Bildschirm haben und sich mit 20 Watt schnellladen lassen. Die Auflösung der Hauptkamera beträgt laut Angaben des Leakers 64 Megapixel.

Als Prozessor soll der Kirin 820 zum Einsatz kommen, Huawei hatte den Mittelklasse-Prozessor erst Ende März vorgestellt. Der Chip unterstützt 5G und bietet gegenüber dem Vorgänger Kirin 810 eine signifikante Verbesserung der Leistung. Die Rechenpower soll laut Huawei um 27 Prozent gesteigert worden sein.

Release im nächsten Jahr?

Ob der Leak zum Honor 10X Pro echt ist oder nicht: Honor-Fans werden noch eine Weile auf das Gerät warten müssen. Der Europa-Release des Honor 9X Pro war schließlich erst im März 2020. Mit dem Nachfolger ist frühestens im Frühjahr 2021 zu rechnen, wenn Honor den gewohnten Release-Zyklus beibehält. Preislich dürfte sich das Honor 10X Pro an seinem Vorgänger orientieren, der zum Verkaufsstart rund 250 Euro kostete.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Honor

close
Bitte Suchbegriff eingeben