Honor Play: Gaming-Smartphone auf dem Weg?

Das Honor 10 wird durch ein Gaming-Smartphone namens Honor Play ergänzt.
Das Honor 10 wird durch ein Gaming-Smartphone namens Honor Play ergänzt. (©TURN ON 2018)
Andreas Müller Hat im vergangenen Jahr so viele Smartphones getestet, dass er einen Orden verdient hätte.

Honor hat die Präsentation eines neuen Gaming-Smartphones namens Honor Play angekündigt. Dieses soll eine "revolutionäre 4D-Gaming-Erfahrung" auf KI-Grundlage bieten. Es könnte sich aber auch nur um eine günstigere und technisch schwächere Alternative zum Honor 10 handeln.

Das Huawei-Tochterunternehmen Honor hat die baldige Ankündigung des Smartphones Honor Play offiziell angeteasert. Das schreibt GSMArena mit Bezug auf ein offizielles Teaser-Bild, das Gizmochina verbreitet. Auf dem Bild ist die Rede von einer "revolutionären 4D-Gaming-Erfahrung" und außerdem ist das vom Honor 10 bekannte "KI"-Logo auszumachen. Davon abgesehen gibt es keine offiziellen Informationen zum Honor Play. GSMArena und Gizmochina vertreten unterschiedliche Meinungen, worum es sich bei dem Smartphone handelt.

Neues Flaggschiff mit "technologischem Durchbruch"?

So schreibt Gizmochina von einem "technologischen Durchbruch" und geht davon aus, dass es sich beim Honor Play um das neue Flaggschiff-Smartphone von Honor handelt. Belege werden dafür aber keine angeführt. Gizmochina weist lediglich auf den immer größeren Etat hin, den Huawei und somit Honor in Forschung und Entwicklung investieren, was an sich aber nichts über das Honor Play aussagen muss. Nach unserem Dafürhalten ist die Vermutung von GSMArena plausibler, dass es sich beim Honor Play um das von der chinesischen Zertifizierungsbehörde TENAA geprüfte Smartphone mit der Modellnummer LLD-AL30 handelt.

Günstigere Alternative zum Honor 10?

Dieses ist augenscheinlich eine günstigere und technisch schwächere Alternative zum Honor 10. Das LLD-AL30 hat ein 5,84 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2280 x 1080 Pixeln, einen Akku mit einer Kapazität von 2900 mAh sowie eine Dual-Kamera mit 13-Megapixel- und 2-Megapixel-Sensoren. Die Selfie-Kamera löst mit 16 Megapixeln auf. Zu 4 GB Arbeitsspeicher gesellen sich wahlweise 32 GB oder 128 GB interner Speicher, wobei ein microSD-Kartenslot an Bord ist. Die Namenswahl würde dazu passen, denn Motorola nennt sein Low-End-Modell ebenso "Play", genauer Moto G6 Play. Am 6. Juni werden wir bei der Präsentation erfahren, was das Honor Play wirklich zu bieten hat.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben