News

HTC 10: Benchmarks mit allen Details, Leak zeigt Oberfläche

Diese Render-Bilder sollen das künftige HTC 10 zeigen.
Diese Render-Bilder sollen das künftige HTC 10 zeigen. (©XDA-Developers/hamdir 2016)

Über das kommende Taiwan-Flaggschiff HTC 10 wurde schon eine Menge berichtet, jetzt sind bei Benchmark-Anbietern alle technischen Details aufgetaucht – wobei es Überraschungen gibt. Ein Leak zeigt außerdem die HTC Sense 8-Benutzeroberfläche.

Viel kann HTC bei der Enthüllung des HTC 10 am 12. April nicht mehr erzählen. Entweder hat das Unternehmen nämlich selber jede Menge Details verraten oder diese sind – wie in diesem Fall – eher zufällig durchgesickert. In den Benchmark-Datenbanken von GeekBench und GFXBench stehen seit Kurzem die kompletten Details zum HTC 10 – wie PhoneArena berichtet. Und auch der Prozessorhersteller Qualcomm ist per Twitter Mitglied der Leak-Liga und erklärt dort, dass das HTC 10 einen Prozessor mit ordentlich Performance bekommt. Dabei dürfte es sich also um das Spitzenmodell Snapdragon 820 handeln, der auch in der US-Version des Galaxy S7 und im LG G5 steckt.

Pixeldichte des Displays kann sich sehen lassen

Auch andere schon bekannte Specs wurden durch die Benchmark-Ergebnisse bestätigt: Das HTC 10 hat 4 GB Arbeitsspeicher und verfügt mindestens über 32 GB internen Speicher. Das Display ist 5,1 Zoll groß und löst in QHD auf – die Pixeldichte kann sich daher absolut sehen lassen.  Bekannt sind etwa der BoomSound und auch das Design des Geräts.

Während diese technischen Details nicht wirklich neu und unerwartet sind, wird durch die Benchmarks jetzt bestätigt, dass die Kamera, die früher oft der Schwachpunkt der HTC-Modelle war, neu und anders wird. Aus den Benchmark-Ergebnissen lässt sich ablesen, dass die Kamera 11 Megapixel hat und ein Seitenverhältnis von 4:3. Dass es sich um eine Super-Kamera handelt, könnte somit durchaus stimmen.

Neben Details zum technischen Innenleben des HTC 10 sind jetzt auch einige Screenshots der neuen Benutzeroberfläche HTC Sense 8 aufgetaucht, ebenfalls von PhoneArena entdeckt. Und an diesen kann man gut sehen, dass es zur Optik der früheren Oberfläche durchaus große Unterschiede gibt. Im Zentrum steht dabei die Möglichkeit für User, in sogenannten "Freestyle Layouts" App-Symbole, Sticker und Widgets an beliebigen Positionen auf dem Homescreen zu platzieren und auch das Erscheinungsbild dieser Elemente zu gestalten.

HTC 10 Sense 8 fullscreen
HTC 10 Sense 8 fullscreen
HTC 10 Sense 8 fullscreen
HTC 10 Sense 8 fullscreen

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben