News

HTC Bolt erscheint in Deutschland als HTC 10 Evo

Das HTC 10 Evo ist ein Mittelklasse-Smartphone mit 5,5-Zoll-Screen.
Das HTC 10 Evo ist ein Mittelklasse-Smartphone mit 5,5-Zoll-Screen. (©HTC 2016)

Nun ist es offiziell: Das HTC Bolt, das in den USA exklusiv beim Mobilfunkanbieter Sprint erscheint, feiert global als HTC 10 Evo seinen Release. Wie das iPhone 7 hat das Smartphone keinen Klinkenanschluss.

HTC hat offiziell den Release des HTC Bolt für Deutschland angekündigt. Hierzulande erscheint das Smartphone allerdings unter dem Namen HTC 10 Evo. Bis auf den Namen unterscheidet sich das Gerät allerdings nicht vom HTC Bolt, das es in den USA nur über den Mobilfunkanbieter Sprint zu kaufen gibt. Das bedeutet: ein Mittelklasse-Smartphone mit 5,5-Zoll-Display und einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln, Snapdragon 810-Chip und 3 GB RAM.

HTC macht auf Apple: 10 Evo ohne Klinkenanschluss

Das HTC 10 Evo ist zudem nach IP57 zertifiziert und somit staubgeschützt sowie maximal 30 Minuten wasserdicht bei einer Wassertiefe von bis zu einem Meter. Als Betriebssystem läuft Android 7.0 Nougat mit der HTC Sense-Benutzeroberfläche auf dem Smartphone. Als interner Speicher stehen 32 GB zur Verfügung, der jedoch via microSD-Karte erweitert werden kann. Auf der Rückseite prangt eine 16-Megapixel-Kamera, vorne knipst eine 8-MP-Kamera Selfies.

Besonders bemerkenswert ist allerdings die Tatsache, dass HTC beim 10 Evo wie Apple beim iPhone 7 den normalen Klinkenanschluss weggespart hat. Stattdessen erfolgt die Audio-Ausgabe über den USB-Typ-C-Anschluss. Im Lieferumfang sind sogenannte adaptive Ohrhörer enthalten, die den Sound laut Hersteller automatisch an die einzigartige Struktur des Ohrs anpassen sollen. Ein Adapter für alte 3,5-Millimeter-Kopfhörer ist allerdings anders als bei Apple nicht dabei. Das HTC 10 Evo soll Anfang Dezember für 579 Euro in den deutschen Handel kommen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben