News

HTC Exodus: Blockchain-Smartphone kommt Ende Oktober

Wird am 22. Oktober offiziell enthüllt: Das Blockchain-Smartphone HTC Exodus.
Wird am 22. Oktober offiziell enthüllt: Das Blockchain-Smartphone HTC Exodus. (©TheNextWeb/ HTC 2018)

Das Blockchain-Smartphone HTC Exodus soll noch in diesem Monat offiziell enthüllt werden. Hersteller HTC veröffentlichte ein entsprechendes Teaser-Video auf Instagram.

Demnach wird das HTC Exodus am 22. Oktober vorgestellt, schreibt PhoneArena. Das Smartphone soll sehr sicher und besonders für den Handel und das Verwalten von Kryptowährungen geeignet sein. Bitcoin, Ethereum und andere digitale Währungen werden sich in einer sogenannten Cold Wallet verwahren lassen. Alle relevanten Anbieter sollen unterstützt werden, die Kryptowährungen selbst sollen offline verwahrt werden. Wenngleich die genauen Specs noch nicht bekannt sind, dürfte sich das HTC Exodus auch für das Minen von Kryptowährungen eignen. Dementsprechend leistungsstark dürfte die Hardware ausfallen.

HTC Exodus soll rund 1000 US-Dollar kosten

Als Betriebssystem soll Android zum Einsatz kommen, das vermutlich durch einige Sicherheitszertifikate ergänzt wird. Zum Release dürfte sich das HTC Exodus als Blockchain-Smartphone aber eher in einem Nischenbereich positionieren. Der Handel mit Kryptowährungen erfreut sich zwar seit vielen Jahren einiger Beliebtheit, aber letztendlich doch eher bei einer derzeit noch überschaubaren Zielgruppe. Zudem ist der Bitcoin-Kurs von einstigen Höchstwerten derzeit deutlich entfernt, der Hype ist aktuell etwas abgeflaut.

Ob das HTC Exodus als Smartphone für Kryptowährungen also viel zu spät oder noch viel zu früh kommt, werden die Verkaufszahlen zeigen. Am 22. Oktober wird das ungewöhnliche Smartphone der Öffentlichkeit präsentiert. Der Preis soll Einschätzungen zufolge bei rund 1000 US-Dollar liegen – Sicherheit hat offenbar ihren Preis.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben