News

HTC One M10: Leak-Bild zeigt runde Rückkamera

Der Antennenstreifen bleibt wohl auch beim HTC One M10 so deutlich sichtbar.
Der Antennenstreifen bleibt wohl auch beim HTC One M10 so deutlich sichtbar. (©TURN ON 2015)

Während die Mobile-Welt gespannt nach Barcelona zum MWC 2016 schaut, taucht still und heimlich ein neues Leak-Foto des HTC One M10 auf. Das Bild zeigt die Rückseite eines Metall-Smartphones mit einer runden Rückkamera ähnlich der des One M8.

Zum Mobile World Congress hat es das HTC One M10 – wie im Vorfeld erwartet – noch nicht geschafft. Vor dem Start der Technikmesse sorgten die Taiwanesen viel mehr mit der Preis-Ankündigung für die VR-Brille HTC Vive für Aufsehen, die mit 799 US-Dollar deutlich teurer ausfallen wird als die Konkurrentin Oculus Rift. Ein geschickter Zug, um zu überspielen, dass man keine aufregende Smartphone-Neuheit im Gepäck hat?

Nichtsdestotrotz gibt es Neuigkeiten zum nächsten Flaggschiff von HTC, dem vermeintlichen One M10 mit dem internen Codenamen HTC Perfume. Grundlage bildet ein Leak-Foto einer chinesischen Micro-Blogging-Seite, das unter anderem von @OnLeaks bei Twitter geteilt wurde.

HTC One M10: Abschied von der Dual-Kamera

Wenig überraschend: Auch beim HTC One M10 scheint der Hersteller wieder auf ein Metallgehäuse zu setzen. Anders als bei den Vorgängermodellen zeigt dieses aber deutlich abgeschrägte Kanten, die auf dem Leak-Bild sogar ein wenig glänzen. Wie beim HTC One M8 ist die Hauptkamera wiederum rund – wenn auch etwas hervorstehend – gestaltet, wobei das Dual-Kamera-System nun endgültig passé scheint.

Die Einheit mit dem Doppel-LED-Blitz und einem möglichen Laser-Autofokus rückt im Vergleich zum One M9 auf die andere Seite neben der Rückkamera. Gewohnt deutlich hebt sich der Antennenstreifen von der Rückseite des HTC-Smartphones ab. Unterbrochen wird er wie beim Vorgänger wohl von einem Noise-Cancelling-Mikrofon. An der Oberkante ist zudem ein Standard-Kopfhöreranschluss zu erkennen, auf den vorerst wohl nur Apple beim iPhone 7 verzichten will.

Zu den möglichen Specs des HTC One M10 und dessen endgültiger Modellbezeichnung gibt es bislang ebenfalls nur Gerüchte. So soll das HTC-Flaggschiff ebenso wie das auf dem MWC vorgestellte LG G5 von einem Snapdragon 820 angetrieben werden, unterstützt von 4 GB RAM. Im Gespräch ist zudem ein 5 Zoll großes QHD-Display. Offizielle Informationen erwarten die meisten Insider frühestens im März, womöglich erfolgen Präsentation und Release auch erst im April.

 Die Kamera des HTC One M10 scheint leicht hervorzustehen. fullscreen
Die Kamera des HTC One M10 scheint leicht hervorzustehen. (©mobile01.com 2016)

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben