News

HTC One M9 & One A9 erhalten Android Marshmallow-Updates

Android 6.0 fürs HTC One M9 steht in den Startlöchern.
Android 6.0 fürs HTC One M9 steht in den Startlöchern. (©Facebook/HTC 2015)

Pünktlich zu Weihnachten beschenkt HTC die Besitzer eines One M9 oder One A9 mit einem Android-Update. Das One M9 wird zum Fest mit Android 6.0 bedacht, für das One A9 ist hingegen schon Version 6.0.1 am Start.

Innerhalb von 24 Stunden will HTC alle Besitzer eines One M9 oder eines One A9 mit einer neuen Android-Version versorgen. Das kündigte Mo Versi, Vice President des HTC-Produktmanagements, heute Nacht via Twitter an. Demzufolge soll Android 6.0 Marshmallow für alle HTC One M9 ohne SIM-Lock noch im Laufe des Tages heruntergeladen werden können. Für das One A9, das bereits ab Werk mit der neuen Marshmallow-Version läuft, stellt der Hersteller am heutigen Mittwoch sogar schon Android 6.0.1 bereit. Das bezieht sich zunächst allerdings nur auf den US-Markt.

HTC hält Update-Versprechen beim One A9 ein

Mit dem zeitigen Beginn des Android 6.0.1-Rollouts löst der taiwanesische Smartphone-Hersteller ein Versprechen ein, das er bei der Vorstellung des One A9 machte. Kommt eine neue Android-Version heraus, dann soll das schicke Aluminium-Smartphone binnen 15 Werktagen ein entsprechendes Update erhalten. Die ersten Meldungen über Googles jüngste OS-Version gab es Ende November. Android 6.0.1 bringt unter anderem Sicherheitspatches und neue Emojis auf das HTC One A9.

Das HTC One M9 erhält zwar erst einmal Android 6.0 – damit zählt es aber immer noch zu den ersten Nicht-Nexus-Geräten, die in den Genuss eines Updates kommen. Obwohl der Rollout zunächst in den USA startet, müssen sich wohl auch deutsche HTC-Kunden nicht mehr lange gedulden. Schließlich scheint die Anpassung von Android Marshmallow an die HTC-Oberfläche bereits abgeschlossen zu sein.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben