HTC One M9 soll exklusive Entwickler-Edition bekommen

HTC One M9
So soll das HTC One M9 angeblich aussehen. (©nowhereelse.fr 2015)
Gregor Rumpf Würde sich auch in 10 Jahren noch das iPhone SE kaufen, weil große Smartphones nerven.

HTC wird sein neues Flaggschiff wahrscheinlich erst auf dem MWC 2015 Anfang März vorstellen, bereits jetzt häufen sich allerdings die Leaks zum Smartphone. Angeblich soll das HTC One M9 auch eine exklusive Entwicklerversion bekommen – allerdings nur in den USA.

HTC will zum Release seines neuen Flaggschiffes HTC One M9 in den USA angeblich auch eine spezielle Entwickler-Edition auf den Markt bringen. Das berichtet der bekannte Twitterer Upleaks. Dieses Smartphone würde ohne Bindung an einen Mobilfunkanbieter und ohne SIM-Karte verkauft werden. Zudem soll das exklusive HTC One M9 einen freigeschalteten Bootloader haben, mit dem tiefere Eingriffe in die Firmware möglich wären.

Wird das HTC One M9 am 1. März enthüllt?

Ganz überraschend würde dieser Schritt allerdings nicht kommen, bereits beim Vorgänger One M8 bot HTC eine freigeschaltete Entwicklerversion an. Die Taiwaner werden ihr neues Top-Smartphone aller Voraussicht nach auf dem Mobile World Congress am 1. März in Barcelona vorstellen. Bereits jetzt sind einige Details zum HTC One M9 bekannt geworden, sogar gerenderte Pressebilder gibt es schon.

So soll sich das Smartphone von der ungeliebten Dual-Kamera des Vorgängers verabschieden und eine einzelne Rückkamera mit 20,7 Megapixeln haben. Als Display ist erneut ein 5-Zoll-Screen im Gespräch, der mit 2560 x 1440 Pixeln auflösen soll. Im Inneren des HTC One M9 könnten ein Snapdragon 810 und 3 GB RAM arbeiten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben