News

HTC U Ocean: Kein Kopfhöreranschluss, dafür teilweise wasserdicht

Das HTC Ocean wird voraussichtlich keinen Klinkenanschluss mitbringen.
Das HTC Ocean wird voraussichtlich keinen Klinkenanschluss mitbringen. (©Slashleaks 2017)

Das kommende Flaggschiff HTC U Ocean wird angeblich auf den Kopfhöreranschluss verzichten und dafür ein bisschen wasserdicht sein. So kann es 30 Minuten lang bis zu einen Meter tief unter Wasser verweilen. Es gibt noch weitere Infos zur Ausstattung des HTC Ocean alias HTC U.

Neue Infos über das HTC Ocean oder auch HTC U machen im Netz die Runde. Laut dem Programmierer und HTC-Enthusiasten LlaTooFeR wird das neue HTC-Smartphone der Oberklasse als Single-SIM- und als Dual-SIM-Variante auf den Markt kommen. Davon abgesehen ist eine IP57-Zertifizierung geplant. Das kommende Flaggschiff kann demnach für 30 Minuten lang bis zu einen Meter unter Wasser getaucht werden. Das Samsung Galaxy S8 schafft wie das LG G6 hingegen 1,5 Meter.

Kein Klinkenanschluss für Kopfhörer

Außerdem verzichtet das HTC U LlaTooFeR zufolge wie bereits das HTC U Play und das HTC U Ultra auf den Kopfhöreranschluss via Klinke. Stattdessen verbindet man kompatible Headsets via USB Typ-C. Insbesondere der Verzicht auf den Klinkenanschluss stößt bei LlabTooFeR auf wenig Gegenliebe. "Dieses Jahr könnte Samsung einen weiteren Nutzer gewinnen". Allerdings steht HTC mit dem Verzicht auf einen Kopfhörerausgang nicht alleine da. Auch das iPhone 7 sowie das Motorola Moto Z haben keine klassische Klinke mehr.

Druckempfindlicher Rahmen für die Bedienung geplant?

Das HTC U möchte angeblich vor allem mit einer Innovation auf sich aufmerksam machen: Voraussichtlich wird das HTC U einen druckempfindlichen Rahmen mitbringen, wie ein Teaser zu verraten scheint. So lässt sich das Smartphone teils durch eine Berührung des Rahmens an der Seite steuern. Eine solche Eingabemethode gab es bislang bei Smartphones noch nicht.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben