News

HTC U Ultra & HTC U Play: Neue Fotos & Infos zu Specs

So sieht das neue HTC U Ultra aus.
So sieht das neue HTC U Ultra aus. (©Twitter/ HTC 2017)

Schon am Donnerstag will HTC die neuen Smartphones U Play und U Ultra vorstellen. Nun sind erste Bilder und Specs geleakt. Zumindest das U Ultra scheint sich ein interessantes Feature von LG zu leihen.

Bei HTC soll in diesem Jahr alles anders werden. Nachdem der Hersteller auch mit dem überzeugenden HTC 10 nur wenig Glück hatte, könnte es in diesem Jahr an Stelle eines HTC 11 gleich zwei neue Geräte geben: HTC U Play und HTC U Ultra. Nun sind laut PhoneArena erste Bilder und Details zu den Geräten auf der chinesischen Website Weibo aufgetaucht.

Eine Mischung aus Samsung und LG

Auf den geleakten Bildern präsentiert sich das HTC U Ultra wie eine Mischung aus Samsung Galaxy S7 und LG V20. So orientiert sich HTC bei der Grundform des Smartphones deutlich an Samsung. Dies unterstreichen unter anderem der längliche Home-Button auf der Vorderseite und das Kamera-Design auf der Rückseite. Von LG scheint sich HTC hingegen das zweite Ticker-Display geliehen zu haben. Etwas ähnliches gab es bislang nur bei V10 und V20.

Auch die Spezifikationen wurden geleakt

Das HTC U Play soll ein 5,2 Zoll-Display mit Full HD-Auflösung besitzen und von einem MediaTek MT6755-Prozessor angetrieben werden. Daneben gibt es offenbar 3 GB RAM und 32 GB an internem Speicher sowie eine Front- und eine Hauptkamera mit jeweils 16 Megapixel-Auflösung. Die Akkukapazität soll bei 2500 mAh liegen und einen Fingerabdruckscanner, der sich unter dem Home-Button befindet, soll es ebenfalls geben.

Das HTC U Ultra soll leistungstechnisch noch einige Schippen drauflegen. Das Phablet hat offenbar eine Displaygröße von 6 Zoll bei einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln und wird von einem Snapdragon 835 angetrieben. Diesem stehen angeblich 4 GB RAM und 64 GB interner Speicher zur Verfügung. Die 12-Megapixel-Hauptkamera soll angeblich identisch zu jener sein, die auch im Google Pixel verbaut ist und der Akku soll mit einer Kapazität von 4000 mAh ebenfalls ziemlich üppig ausfallen.

Vorstellen möchte HTC die neuen Smartphones übrigens bereits am 12. Januar. Dann dürften wir sicherlich schlauer sein, was Aussehen und Specs angeht. Interessant wird natürlich auch der Preis, der für die Geräte fällig werden soll.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben