News

HTC U11 vorgestellt: Das Smartphone mit Drück-Mich-Rahmen

Das HTC U11 wurde offiziell vorgestellt.
Das HTC U11 wurde offiziell vorgestellt. (©HTC 2017)

HTC hat am Dienstag offiziell sein neues Flaggschiff HTC U11 vorgestellt. Das Smartphone bietet als neuartiges Feature einen druckempfindlichen Rahmen.

Schon seit Wochen wurde wild über das HTC U11 spekuliert, wahlweise auch als HTC 11 oder HTC U Ocean bezeichnet. Am Dienstag hat der taiwanische Konzern nun sein neues Flaggschiff offiziell enthüllt. Dabei zeigte sich einmal mehr, dass die Gerüchteküche zu großen Teilen richtig lag.

5,5-Zoll-Screen mit QHD-Auflösung

Das HTC U11 besitzt einen 5,5-Zoll-Screen mit einer QHD-Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln. Geschützt wird das Display durch Gorilla Glass 5, der Fingerabdrucksensor ist in den Home-Button integriert. Als Betriebssystem ist Android 7.1 Nougat vorinstalliert, das mit der HTC-Benutzeroberfläche Sense UI versehen wurde. Als Sprachassistenten dienen der Google Assistant und Amazon Alexa.

Das HTC U11 hat einen druckempfindlichen Rahmen. fullscreen
Das HTC U11 hat einen druckempfindlichen Rahmen. (©TURN ON/Jens Herforth 2017)
Die Rückseite des HTC U11 hat einen starken Spiegel-Effekt. fullscreen
Die Rückseite des HTC U11 hat einen starken Spiegel-Effekt. (©TURN ON/Jens Herforth 2017)
Die Druckstärke wird in der App Edge Sense geregelt. fullscreen
Die Druckstärke wird in der App Edge Sense geregelt. (©TURN ON/Jens Herforth 2017)

Snapdragon 835, 4 GB RAM und IP67-Zertifizierung

Im Inneren des HTC U11 arbeitet der Octa-Core-Prozessor Snapdragon 835, der mit 2,45 GHz getaktet ist. Als Arbeitsspeicher stehen 4 GB RAM zur Verfügung, der interne Speicher von 64 GB kann via microSD-Karte auf bis zu 2 TB erweitert werden. Die Hauptkamera des HTC U11 mit f/1.7-Blende macht Fotos mit 12 Megapixeln, die Frontkamera mit f/2.0-Blende schießt sogar Selfies mit 16 Megapixeln. In Sachen Ton setzt HTC erneut auf die bekannten BoomSound-Lautsprecher. Allerdings gibt es wie beim iPhone 7 keinen 3,5-Millimeter-Kopfhöreranschluss mehr,  HTC nutzt hier nur noch den USB-C-Port. Der Akku mit 3000 mAh soll laut Hersteller eine Gesprächszeit (3G/4G) von bis zu 24,5 Stunden bieten. Das HTC U11 ist nach IP67 gegen Feinstaub und zeitweiliges Untertauchen geschützt.

Das HTC U11. fullscreen
Das HTC U11. (©HTC 2017)
Das HTC U11. fullscreen
Das HTC U11. (©HTC 2017)
Das HTC U11. fullscreen
Das HTC U11. (©HTC 2017)
Das HTC U11. fullscreen
Das HTC U11. (©HTC 2017)
Das HTC U11. fullscreen
Das HTC U11. (©HTC 2017)
Das HTC U11. fullscreen
Das HTC U11. (©HTC 2017)

Druckempfindlicher Rahmen als besonderes Feature

Ein besonderes Feature des HTC U11 und derzeit noch ein Alleinstellungsmerkmal in der Smartphone-Welt ist der druckempfindliche Rahmen. Nach der Einrichtung in der Edge Sense-App kann der Nutzer durch unterschiedlich starkes Drücken etwa die Kamera aktivieren oder den Google Assistant starten. Das Feature soll laut HTC auch mit Handschuhen und sogar unter Wasser funktionieren.

Der Deutschland-Release des HTC U11 soll am 1. Juni erfolgen. Das Smartphone soll es dann zum Preis von 749 Euro in den Farben Silber, Schwarz, Blau und Weiß zu kaufen geben. Im Sommer folgt noch die Farbvariante Rot.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben