News

HTC U12 angeblich auf 5G-Mobilfunkevent in Taiwan gesichtet

Handelt es sich bei diesem Smartphone tatsächlich um das HTC U12?
Handelt es sich bei diesem Smartphone tatsächlich um das HTC U12? (©Twitter/#iamaniff‏ 2018)

Auf dem MWC 2018 wird das HTC U12 zwar nicht gezeigt, dafür könnte es jetzt auf einem 5G-Event in Taiwan gesichtet worden sein. Zu sehen war dort ein nicht angekündigtes Smartphone mit schmalen Displayrändern im 18:9-Format, das für eine Demonstration schneller Datenübertragungen diente.

Entdeckt wurde das HTC U12 auf einem Event zur 5. Mobilfunkgeneration eines lokalen Anbieters in Taiwan, schreibt PhoneArena. Ober- und Unterseite des Smartphones waren zwar ebenso wie die Geräterückseite abgedeckt. Doch dass HTC an einem Nachfolger für das U11 arbeitet, gilt als ausgemacht. Zumindest Leaker Evan Blass zeigt sich auf Twitter sicher, dass es sich bei dem gesichteten Modell um das kommende Flaggschiff von HTC handelt, das intern unter HTC Imagine firmieren und HTC U12 heißen soll.

Hohe Downloadgeschwindigkeiten lassen auf Snapdragon 845 schließen

Wie auf den Bildern zu erkennen ist, handelt es sich dabei um ein Smartphone mit nahezu randlosem Design, dessen 18:9-Bildschirm 6 Zoll in der Diagonale messen könnte – ähnlich wie das HTC U11 Plus. Vor Ort habe das Mobiltelefon Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 809,58 Mbps erreichen können, also annähernd 1 Gbps. Somit verrichtet im Inneren höchstwahrscheinlich ein Snapdragon 845 seinen Dienst, der dank des Qualcomm-X20-LTE-Modems Downloadgeschwindigkeiten von maximal 1,2 Gbps ermöglichen soll.

Wann HTC aber tatsächlich sein neues Flaggschiff in der Öffentlichkeit präsentieren wird, bleibt abzuwarten. Konkrete Zeitfenster werden derzeit nicht gehandelt. Nur eines scheint sicher: Auf der Mobilfunkmesse MWC 2018 wird HTC das U12 nicht zeigen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben