menu

Huawei darf wieder Windows und andere Microsoft-Software nutzen

Huawei darf Windows 10 wieder für seine Laptops nutzen.
Huawei darf Windows 10 wieder für seine Laptops nutzen.

Huawei darf in Zukunft wieder neue Laptops mit Windows 10 und anderer Microsoft-Software auf den Markt bringen. Die US-Regierung hat eine entsprechende Ausnahmeregelung erteilt.

Seit Juni 2019 sind die Sanktionen der US-Regierung gegen Huawei in Kraft. Diese verbieten es US-amerikanischen Unternehmen, Handel mit dem chinesischen Konzern zu treiben und haben unter anderem dazu geführt, dass Huawei keine Software-Lizenzen für Android und Windows mehr von Google beziehungsweise Microsoft erhält. Doch nun wurde zumindest für Microsoft eine Ausnahme eingeräumt, wie Reuters berichtet.

Huawei darf wieder Windows-Laptops produzieren

Ab sofort darf der Software-Riese aus den USA sein Betriebssystem Windows 10 und andere Programme wieder offiziell an Huawei lizenzieren. Dies könnte zur Folge haben, dass der Hersteller seine MateBook-Sparte, die er zuletzt wegen der Sanktionen auf Eis gelegen hatte, wiederbelebt.

Unklar ist im Moment, ob auch Google eine Ausnahmeregelung für den Handel mit Huawei ausgestellt bekommt. In diesem Fall könnte das Software-Unternehmen nämlich Android und die Google-Play-Dienste ebenfalls wieder offiziell an Huawei lizenzieren – und Huawei könnte dementsprechend wieder neue Smartphones mit Google-Diensten auf den Markt bringen.

Insgesamt sollen der US-Regierung etwa 300 Anträge für Ausnahmeregelungen vorliegen, die zum Großteil wohl noch auf ihre Bearbeitung warten. Viele amerikanische Unternehmen hoffen also darauf, in Zukunft wieder Geschäfte mit dem chinesischen Konzern machen zu dürfen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Huawei-Sanktionen

close
Bitte Suchbegriff eingeben