menu

Huawei enthüllt HarmonyOS für Smartphones, Smart Speaker & IoT-Geräte

harmony-os
Huaweis Betriebssystem HarmonyOS ist auch für Smartphones gedacht.

Huawei hat nun sein hauseigenes Betriebssystem HarmonyOS angekündigt. Es ist nicht nur für Internet-of-Things- und Smart-Home-Geräte vorgesehen, sondern auch für Smartphones. Huawei möchte es notfalls als Ersatz für Android nutzen.

Der chinesische Telekommunikationsgigant Huawei  enthüllte nun sein Betriebssystem HarmonyOS. In China ist es unter dem Namen "HongMengOS" bekannt und es dient voraussichtlich als Betriebssystem für Fernseher, Autos, Smart-Home-Geräte, Smartwatches, IoT-Geräte, Tablets und Smartphones.

Huaweis CEO Richard Yu erklärte bei der HarmonyOS-Präsentation auf Huaweis jährlicher Entwicklerkonferenz in China laut PhoneArena, dass Anwendungen, die für HTML5, Linux und Android entwickelt wurden, auf HarmonyOS laufen würden. Aus Sicherheitsgründen möchte Huawei den Root-Zugang auf das neue Betriebssystem nicht erlauben.

Huawei möchte vorzugsweise bei Android bleiben

Huawei hatte zuvor erklärt, dass HarmonyOS nicht für Smartphones vorgesehen sei, sondern nur für einfachere IoT-Industriegeräte. Offenbar hat das Unternehmen das Betriebssystem inzwischen weiterentwickelt und es für alle möglichen Geräte angepasst. Richard Yu machte klar, dass Huawei vorzugsweise bei Android bleiben würde, aber in der Lage sein möchte, sofort auf HarmonyOS zu wechseln, sollte dies eines Tages nicht mehr möglich sein. Das erste Gerät mit HarmonyOS wird der Honor Vision TV sein, der morgen in China in den Verkauf geht.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Huawei

close
Bitte Suchbegriff eingeben