menu

Huawei: HongMeng OS ist gar nicht für Smartphones gedacht

War das "eigene Betriebssystem" von Huawei nur ein Bluff?

Die Verwirrung ist perfekt! Während in Medienberichten zuletzt immer von Huaweis Android-Ersatz HongMeng OS die Rede war, ist das Betriebssystem laut Hersteller gar nicht für Smartphones gedacht. Ja, was denn nun?

Wie die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua meldet, erklärte Huaweis Senior Vice President Catherine Chen am Donnerstag bei einem Medien-Event in Brüssel, dass HongMeng OS eher für eine Nutzung in der Industrie oder für Internet-of-Things-Geräte gedacht sei. Eine Verwendung als Android-Alternative bei Smartphones sei hingegen nicht angedacht, da HongMeng OS auch deutlich weniger komplex als das Google-Betriebssystem sei.

Laut Chen enthalte die Software auch nur einige Hunderttausend Zeilen Code und nicht wie Android mehrere Millionen. Zudem sei die Latenz im Vergleich zu anderen Smartphone-Betriebssystemen deutlich geringer.

Huawei will weiterhin auf Android setzen

Zuletzt waren eigentlich alle Beobachter davon ausgegangen, dass sich Huawei mit HongMeng OS für den Abschied von Android rüsten wollte. Auch Aussagen einiger Huawei-Manager ließen eigentlich nur den Schluss zu, dass die Software auf den Smartphones der Chinesen zum Einsatz kommen sollte. Chen rudert nun allerdings zurück und erklärte in Brüssel, dass der Hersteller weiterhin auf Android als Betriebssystem setzen werde. Nachdem die Sanktionen der US-Regierung gegen Huawei zuletzt bereits etwas gelockert wurden, können die Chinesen vielleicht auch in Zukunft tatsächlich mit Android planen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Huawei

close
Bitte Suchbegriff eingeben