menu

Huawei Mate 40 Pro: Launch am 22. Oktober

Huawei-Mate-40-Launch
Die Huawei-Mate-40-Geräte werden am 22. Oktober vorgestellt. Bild: © Twitter/ Huawei Mobile 2020

Huawei wird das Mate 40 Pro und andere Smartphones der Mate-40-Reihe am 22. Oktober vorstellen. Welche Modelle zu uns nach Deutschland kommen und wann diese erhältlich sein werden, steht allerdings noch nicht fest.

Der Launch des neuen Flaggschiff-Smartphones Huawei Mate 40 Pro rückt näher: Am 22. Oktober um 14 Uhr will der Hersteller das Gerät offiziell präsentieren. Das teilte Huawei am Wochenende auf Twitter mit.

Vermutlich wird Huawei sogar mehrere Mate-40-Modelle vorstellen. Die Erfahrung der letzten Jahre lässt uns jedoch davon ausgehen, dass erneut nur das Pro-Modell auf dem deutschen Markt veröffentlicht wird.

Wie das P40 Pro mit neuem Prozessor

Das Smartphone dürfte sich technisch stark am Huawei P40 Pro orientieren, das im Frühjahr veröffentlicht wurde. Allerdings deutet bisher alles darauf hin, dass der Hersteller im Mate 40 Pro erstmals den auf der IFA 2020 vorgestellten Kirin-9000-Prozessor einsetzen wird. Dabei handelt es sich um einen der ersten Chips, der in einem 5-Nanometer-Fertigungsverfahren hergestellt wird.

Das Huawei Mate 40 Pro wird nach der P40-Reihe und dem Mate 30 Pro bereits das dritte Flaggschiff des Herstellers sein, das ohne Google-Dienste auf den Markt kommt. Zwar verwendet Huawei weiterhin Android als Betriebssystem, darf jedoch aufgrund des Handelsembargos durch die USA nicht mehr auf den Google Play Store und andere Services des Unternehmens zurückgreifen. Stattdessen setzt der Hersteller auf die eigene Huawei App Gallery.

Wann kommt das Mate 40 Pro in die Läden

Unklar ist noch, wann das Mate 40 Pro hierzulande in den Läden stehen wird. Im September hatte der Leaker Evan Blass berichtet, dass die Mate-40-Geräte vor 2021 schwer zu bekommen sein könnten. Grund kann auch hier der Handelsbann der USA sein. Der hatte nämlich zur Folge, dass der taiwanesische Halbleiter-Produzent TMSC nicht so viele Einheiten des Kirin-9000-Prozessors fertigen konnte, wie von Huawei bestellt waren.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Huawei

close
Bitte Suchbegriff eingeben