News

Huawei Mate 8: Chip soll Galaxy S6 und iPhone 6s abhängen

Im Nachfolger des Mate S soll der Chip Kirin 950 arbeiten.
Im Nachfolger des Mate S soll der Chip Kirin 950 arbeiten. (©TURN ON 2015)

Ende November will Huawei sein nächstes Flaggschiff vorstellen: das Mate 8. Im Inneren soll der neue Chip Kirin 950 seinen Dienst verrichten – und mit Monster-Specs das iPhone 6s und das Galaxy S6 abhängen.

Huawei hat am Donnerstag bei einem Presse-Event seinen neuen Smartphone-Chip Kirin 950 offiziell vorgestellt, der unter anderem im kommenden Mate 8 verbaut werden soll. Falls sich die Versprechen des chinesischen Herstellers bewahrheiten, erwartet die Käufer ein wahrer Monster-Chip. Er könnte mit seiner Leistung den Exynos 7420 im Samsung Galaxy S6 in den Schatten stellen und sogar mit dem Apple A9 im iPhone 6s gleichziehen.

Monster-Chip soll Akkulaufzeit nicht verkürzen

Wie der Vorgänger Kirin 935 im Mate S hat auch der neue Chip von Huawei wieder einen Prozessor mit acht Kernen. Er soll jedoch aufgrund der vier neuen Cortex A72-Kerne eine deutlich bessere Performance bieten. Weitere Specs des Kirin 950 sind LPDDR4 RAM, ein neuer Bildprozessor und ein überarbeiteter Funkchip für LTE Cat 6. Interessanter als diese technischen Daten ist für die Käufer des Mate 8 vermutlich der Umstand, dass der neue Huawei-Chip beim User Interface durchgängig 60 Bilder pro Sekunde bieten soll. Zugleich wird die Akkulaufzeit aber angeblich bei zwei Tagen liegen.

Laut Huawei soll der neue Kirin 950 gegenüber den Konkurrenten Exynos 7420 und Snapdragon 810 satte 25 Prozent mehr Leistung bringen. Ob der Chip es wirklich sogar mit dem Apple A9 im iPhone 6s aufnehmen kann, werden aber wohl erst Benchmarks nach dem Release des Huawei Mate 8 zeigen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben