menu

Huawei Mate X: Release verschiebt sich und Nachfolger in Planung

Huawei Mate X
Das Huawei Mate X kommt noch ein bisschen später ...

Huaweis faltbares Smartphone Mate X wird sich noch einmal verspäten. Dennoch sind die Vorbereitungen für das Huawei Mate X 2 offenbar bereits in vollem Gange. Und das soll noch mehr Bildschirme haben.

Die Neuigkeiten in Verbindung mit dem faltbaren Huawei-Smartphone hat diesmal TechRadar zur Hand. Die Blogger befanden sich auf einem Presse-Event in Shenzhen und erfuhren dort die neuen Details zum Mate X aus erster Hand.

Demnach sei ein Release im September nicht mehr zu schaffen. Es sieht also ganz danach aus, dass Samsung das Wettrennen mit dem Galaxy Fold gewinnen wird. TechRadar zufolge ist sich Huawei jedoch sicher, dass das Mate X noch in diesem Jahr erscheint. Aller Voraussicht nach ist mit einem Release im November zu rechnen.

Verbesserungen und Huawei Mate X 2

Zu den Verbesserungen, an denen Huawei beim Mate X arbeitet, gehört ein schmalerer Sperrknopf. Dieser schließt nun direkt mit dem Gehäuse ab. Außerdem wurde wie bei Samsungs faltbarem Smartphone auch beim Mate X das Scharnier noch einmal überarbeitet. TechRadar zufolge versuchte das Entwicklerteam kurzzeitig, den Stahlrücken des Smartphones durch Aluminium auszutauschen. Das Material sei jedoch nicht stark genug gewesen, um der Belastung des täglichen Gebrauchs zu trotzen.

Darüber hinaus soll Huawei bereits dabei sein, den Nachfolger zu entwickeln. Größte geplante Änderung? Noch mehr Bildschirme. TechRadar spekuliert, dass die zusätzlichen Screens auf der Rückseite des Smartphones Platz finden. Dafür sei jedoch ein Rücken aus Glas Voraussetzung und wann dieses Ingenieurskunststück gelingt, stehe noch in den Sternen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Huawei

close
Bitte Suchbegriff eingeben