menu

Huawei Mate Xs: Nachfolger des faltbaren Smartphones schon in Planung

Huawei Mate X
Huawei hat bereits Details zum Nachfolger des Mate X (Foto) bekannt gegeben.

In wenigen Wochen kommt das erste faltbare Smartphone von Huawei auf den Markt. Offenbar die perfekte Gelegenheit für den chinesischen Hersteller, über den Nachfolger zu reden. Schon im März 2020 soll das Mate Xs auf den Markt kommen.

Der Zusatz des kleinen "s" suggeriert, dass es sich bei dem Nachfolger des Mate X, um eine technisch abgespeckte Variante handeln könnte. Wie DroidHolic unter Berufung auf Huawei berichtet, ist dem jedoch nicht so.

Stattdessen handele es sich beim Mate Xs um ein Upgrade des am 15. November erscheinenden Smartphones. Als CPU komme beispielsweise der Kirin 990 5G anstatt des 980 zum Einsatz.

Mate Xs kommt mit Huaweis bestem Prozessor

Offiziell vorgestellt hatte Huawei den Chip auf der IFA 2019. Im Vergleich zum Vorgänger ist das 5G-Modul direkt im SoC (System on a Chip) integriert, wodurch Huawei Platz gewinnt, um zusätzliche Kerne in der CPU zu integrieren. So kommt etwa eine neue Mali-G76 GPU mit 16 Kernen zum Einsatz. Weitere Details hat der Hersteller noch nicht über das Huawei Mate Xs preisgegeben. Lange müssen wir aber sicherlich nicht mehr auf die ersten Leaks warten, wenn in Kürze der Vorgänger seinen offiziellen Marktstart feiert.

Hierzulande ist das Mate X noch nicht ab 15. November verfügbar. Huawei erklärte, dass das Unternehmen mit dem internationalen Start des Smartphones noch auf die weitere Verbreitung des 5G-Netzes warte. Eine deutsche Produktseite zum Mate X gibt es allerdings schon. Nach wie vor stellt sich jedoch die Frage, wie stark der Launch des Smartphones vom US-Bann gegen Huawei beeinträchtigt wird.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Huawei

close
Bitte Suchbegriff eingeben