News

Huawei Nexus 6 (2015) mit außergewöhnlichem Kamera-Design

Das Kamera-Design des Nexus 6 von Huawei wirkt sehr außergewöhnlich.
Das Kamera-Design des Nexus 6 von Huawei wirkt sehr außergewöhnlich. (©Google+/ Tiesen Fu 2015)

Das Nexus 6 (2015) von Huawei scheint ein sehr markantes Design zu bekommen. Vor allem die Kamera unterscheidet sich wohl deutlich von anderen Smartphones. Das zeigen erste Bilder vom neuen Phablet, die jetzt bei Google+ aufgetaucht sind.

Die neuen Nexus-Modelle von Huawei und LG werden bereits mit Spannung erwartet. Nachdem es erste Fotos des neuen Nexus 5 von LG schon in der vergangenen Woche zu sehen gab, sind nun auch erste Leak-Bilder aufgetaucht, die mutmaßlich das Nexus 6 (2015) von Huawei zeigen. Geteilt wurden diese bei Google+ vom Nutzer Tiesen Fu.

Nexus 6 (2015): Ungewöhnliches Kamera-Design

Die beiden Fotos zeigen ein Smartphone mit Huawei-Logo und dem gewohnten Nexus-Schriftzug. Auffällig sind der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite und die sehr ungewöhnliche Optik der Kamera, die sich deutlich von anderen Handys abhebt. Glaubt man den bisherigen Gerüchten, dann wird der Sensor Fotos mit einer Auflösung von bis zu 21 Megapixeln ermöglichen. Ebenfalls gut erkennbar ist der Metall-Body des Huawei Nexus, der dem Smartphone einen hochwertigen Look verpasst. Auf der Gerätefront lassen sich zumindest die dort angebrachten Lautsprecher gut erkennen.

Spezifikationen des Huawei-Modells weitgehend bekannt

Wann das neue Nexus erscheinen wird, ist bislang nicht bekannt. Die grundlegenden Spezifikationen des Smartphones wurden jedoch bereits vom Profi-Leaker OnLeaks veröffentlicht. So soll das Device eine Bilddiagonale von 5,7 Zoll und eine Display-Auflösung von 1440 x 2560 Pixeln bieten. Dank der neuen WiPower-Technologie von Qualcomm soll das Nexus 6 (2015) trotz des Metallgehäuses auch Wireless Charging beherrschen. Als zentrale Schnittstelle ist ein USB Type C-Port vorgesehen.

Ausgeliefert wird das neue Nexus von Huawei aller Wahrscheinlichkeit nach ab Werk mit Android 6.0 Marshmallow. Alle neuen Funktionen der Software dürfte das Gerät somit automatisch beherrschen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben