News

Huawei P20 und P20 Pro vorgestellt: Die Kamera-Revolution?

Das Huawei P20 kommt in schicken Farben daher.
Das Huawei P20 kommt in schicken Farben daher. (©Huawei 2018)

Mit seinen neuen Flaggschiffen P20 und P20 Pro möchte Huawei endlich die Konkurrenz von Samsung und Apple übertrumpfen. Vor allem dank der revolutionären Triple-Kamera im P20 Pro könnte das tatsächlich gelingen.

Im Smartphone-Segment hat sich Huawei mittlerweile als dritte Kraft hinter Samsung und Apple fest etabliert. Das liegt nach wie vor hauptsächlich an attraktiven Mittelklasse-Geräten. Doch auch im Oberklassesektor wollen die Chinesen längst im Konzert der ganz Großen mitspielen.

Mit dem Huawei P20 und dem P20 Pro haben die Chinesen am Dienstag in Paris die beiden großen Herausforderer für Galaxy S9 und iPhone X vorgestellt. Das P20 Pro verhält sich hierbei zum P20 wie das S9 Plus zum S9: Es ist größer und technisch besser ausgestattet.

Äußerlich fast wie das iPhone X

Optisch sehen beide Geräte dem iPhone X von Apple ziemlich ähnlich. So gibt es ein beinahe randloses Display, das lediglich im unteren Bereich einen kleinen Rand aufweist. Dort ist auch der Fingerabdrucksensor untergebracht.

Oben unterbricht wie beim iPhone X eine Kerbe den Screen, die allerdings deutlich kleiner ausfällt als beim Apple-Smartphone. In dieser Kerbe befindet sich die Frontkamera, die ebenfalls ein System zur Gesichtserkennung beherbergt – allerdings ohne den 3D-Sensor des iPhone X.

Die Display-Kerbe lässt sich verstecken

Nutzer, die sich an der Kerbe stören, können diese mit Hilfe der Software verbergen. Auf Wunsch blendet die EMUI-Nutzeroberfläche eine schwarze Statusleiste ein, mit der die Kerbe zumindest optisch verschwindet – ein nettes Feature, an dem sich andere Hersteller gerne ein Beispiel nehmen dürfen.

Das Huawei P20 bietet ein 5,8-Zoll-LC-Display, währen beim P20 Pro sogar 6,2 Zoll und OLED-Technologie geboten werden. Beide lösen mit 2240 x 1080 Pixeln auf, wodurch das kleinere P20 die etwas höhere Pixeldichte hat.

Das Huawei P20 Pro kommt unter anderem in der Farbvariante Twillight, die wie ein Effektlack wirkt. (© 2018 Huawei)

Die Rückseite ist aus Glas, wobei Huawei für das P20 die Farbvarianten Midnight Blue, Black und Pink Gold anbietet. Das P20 Pro kommt in Black, Midnight Blue und der Effektfarbe Twilight. Ein wasserdichtes Gehäuse nach dem Industriestandard IP67 gibt es leider nur beim P20 Pro. In keinem der beiden Smartphones haben die Huawei-Ingenieure zudem einen Kopfhöreranschluss verbaut.

Huawei will mit der besten Kamera punkten

Die eigentlichen Highlights von Huawei P20 und vor allem vom Huawei P20 Pro sind jedoch die Leica-Kamera-Systeme. Zum einen wäre da natürlich die Selfie-Kamera, die mit einer Auflösung von 24 Megapixeln extrem hoch auflöst.

Das P20 besitzt laut Hersteller die beste Dual-Kamera der Welt und schneidet im Testvergleich des Experten-Portals DxOMark mit satten 102 Punkten ab. Zum Vergleich: Das Samsung Galaxy S9 Plus kommt in diesem Test auf 99 Punkte und das iPhone X auf 97 Punkte. Wie üblich verwenden Huawei und Leica hier neben einem 12-Megapixel-Hauptsensor auch einen 20-Megapixel-Monochrom-Sensor. Unter anderem soll die Kamera Aufnahmen in Super-Zeitlupe wie das Samsung Galaxy S9 beherrschen.

Die erste Triple-Kamera in einem Smartphone

Noch besser platziert sich allerdings das P20 Pro, das als erstes Smartphone der Welt mit einer Triple-Kamera ausgestattet ist. Hier gibt es einen 40-Megapixel-Hauptsensor, bei dem allerdings jeweils vier Pixel zu einem größeren Bildpunkt zusammengefasst werden. Dadurch soll jeder Bildpunkt viermal so viel Licht einfangen wie bei einem herkömmlichen Sensor. Zusätzlich gibt es wieder den 20-Megapixel-Monochrom-Sensor und ein 8-Megapixel-Teleobjektiv.

Zugegeben, das klingt kompliziert.

Unterm Strich soll das Huawei P20 Pro jedoch die Smartphones von Samsung und Apple regelrecht deklassieren. DxOMark vergibt spektakuläre 109 Punkte und platziert das P20 Pro damit weit vor der Konkurrenz. Ob die Triple-Kamera wirklich so gut ist, müssen wir natürlich in einem finalen Test klären.

Preis und Verfügbarkeit

Das Huawei P20 soll ab sofort in den Handel kommen und für eine UVP von 649 Euro angeboten werden. Das P20 Pro erscheint am 6. April für üppige 899 Euro.

Zusätzlich bringt Huawei ab sofort das P20 Lite für 369 Euro auf den Markt, das entsprechend weniger leistungsstark ist als die neuen Flaggschiffmodelle von Huawei.

Auch das günstigere P20 Lite punktet mit einem randlosen Design und einer Dual-Kamera. (© Huawei)

Die technischen Daten von P20, P20 Pro und P20 Lite im Überblick

Huawei P20

  • 5,8 Zoll LCD-Screen im 18:9-Format, 2240 x 1080 Pixel
  • Kirin-970-Octacore-Prozessor
  • 4 GB RAM Arbeitsspeicher
  • 128 GB interner Speicher, nicht erweiterbar
  • 3400-mAh-Akku
  • Dual-Hauptkamera mit 20 + 12 Megapixeln

Huawei P20 Pro

  • 6,1 Zoll OLED-Screen im 18:9-Format, 2240 x 1080 Pixel
  • Kirin-970-Octacore-Prozessor
  • 6 GB RAM Arbeitsspeicher
  • 128 GB interner Speicher, nicht erweiterbar
  • 4000-mAh-Akku
  • Triple-Hauptkamera mit 40 + 20 + 8 Megapixeln

Huawei P20 Lite

  • 5,84 Zoll LCD-Screen im 18:9-Format, 2240 x 1080 Pixel
  • Kirin-659-Octacore-Prozessor
  • 4 GB RAM Arbeitsspeicher
  • 64 GB interner Speicher, erweiterbar per microSD-Karte
  • 3000-mAh-Akku
  • Dual-Hauptkamera mit 16 + 2 Megapixeln

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben