menu

Huawei P30 Pro: CEO bestätigt Quad-Kamera

Das Huawei P30 Pro (links) wird tatsächlich vier Hauptkameras bieten (hier ein inoffizielles Bild von einem Hüllenmacher).
Das Huawei P30 Pro (links) wird tatsächlich vier Hauptkameras bieten (hier ein inoffizielles Bild von einem Hüllenmacher).

Huawei-CEO Richard Yu hat nun selbst die Quad-Kamera des kommenden Flaggschiff-Smartphones Huawei P30 Pro bestätigt. Offenbar wird sie einen vielfachen optischen Zoom bieten. Teilweise hat Yu das Wasserzeichen eines veröffentlichten Fotos übermalt, aber die verdeckten Informationen lassen sich einfach identifizieren.

Der neueste Leak zum Huawei P30 Pro stammt von Huawei selbst. Der CEO Richard Yu veröffentlichte auf dem chinesischen sozialen Netzwerk ein mit dem Smartphone aufgenommenes Foto, das den Mond zeigt. Das schreibt PocketNow. Vermutlich möchte er damit auf den großen optischen Zoom des kommenden Flaggschiff-Handys aufmerksam machen. Merkwürdig: Einige Elemente des Wasserzeichens sind übermalt worden.

Huawei zensiert das eigene Wasserzeichen

Dennoch besagt der Schriftzug mit einiger Sicherheit, dass es sich um Fotos mit der "Leica Quad Camera" des "Huawei P30 Pro" handelt. Normalerweise lässt sich der Schriftzug in der Kamera-App ausblenden und insofern ist es ein Rätsel, warum Yu ihn teilweise übermalen sollte. Möglicherweise war er darum bemüht, das Foto wie ein Leak-Bild aussehen zu lassen, damit es sich schneller in den sozialen Medien verbreitet.

P30 Pro mit großem optischen Zoom?

Tatsächlich sind im Januar Gerüchte über den großen optischen Zoom des P30 Pro aufgetaucht. Angeblich setzt die Kamera auf das Periskop-Prinzip, die Technik für den Zoom wäre demnach im Gehäuse untergebracht und würde nicht herausstehen. Der chinesische Smartphone-Macher Oppo stellte erstmals einen Handy-Prototypen mit einer solchen Zoom-Kamera vor. Das Huawei P30 und das P30 Pro werden offiziell am 26. März in Paris präsentiert.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Tech

close
Bitte Suchbegriff eingeben