menu

Huawei P40 & P40 Pro: Hersteller plant angeblich weltweiten Launch

p40-concept
Der Nachfolger des Huawei P30 (im Bild) soll weltweit erscheinen.

Die Huawei-Flaggschiffe P40 und P40 Pro sollen nächstes Jahr weltweit auf den Markt kommen. Der Zug würde angesichts des Huawei-Banns überraschen. So gibt es bislang keine Informationen dazu, dass Huawei wieder Google-Apps wird verwenden dürfen.

Eine globale Veröffentlichung des Huawei P40 und des P40 Pro soll Anfang 2020 anstehen. Das behauptet jedenfalls The Information (via Android Authority). Eine weltweite Veröffentlichung würde überraschen, denn die aktuellen Huawei-Flaggschiffe Mate 30 und Mate 30 Pro sind weiterhin nur in China erhältlich. Grund ist das US-amerikanische Handelsverbot mit dem chinesischen Hersteller, das Huawei unter anderem untersagt, die für Android-Handys entscheidenden Google-Apps und -Services für die eigenen Geräten zu nutzen.

Huawei-Bann bald zu Ende?

Möglicherweise verfügt Huawei über Insider-Informationen, wonach der Huawei-Bann demnächst ein Ende findet – oder hofft es einfach nur. Auch denkbar ist, dass Huawei seine eigenen Huawei Mobile Services weiter ausbaut. Das würde aber eine erhebliche Unterstützung seitens der Entwickler erfordern. Ein geplanter Google-Apps-Ersatz erscheint eher unwahrscheinlich – vor allem bis zum Frühjahr 2020.

Wird das P40 nur ein P30 2.0?

Eine weitere Möglichkeit bestünde darin, das P30 und das P30 Pro als Grundlage für die neuen Flaggschiffe zu nehmen un diese nur geringfügig zu verändern. Dann könnte Huawei sie mit den Google-Apps veröffentlichten, da keine neue GSM-Lizenz erforderlich wäre. Allerdings dürften sich solche "P30 2.0"-Smartphones schwer verkaufen lassen. Es gibt kein offizielles Statement von Huawei zu den Gerüchten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Huawei

close
Bitte Suchbegriff eingeben