News

Huawei P8 & Mate S bekommen wohl kein Android 7.0 Nougat

Das Huawei Mate S sowie das P8 werden nicht mehr mit dem Update auf Android Nougat bedacht.
Das Huawei Mate S sowie das P8 werden nicht mehr mit dem Update auf Android Nougat bedacht. (©CC: Flickr/Kārlis Dambrāns 2016)

Huawei hat am Donnerstag offiziell angekündigt, welche Modelle mit einem Update auf Android 7.0 Nougat versorgt werden. Den Anfang werden das Huawei P9 sowie das Mate 8 machen. Zwei andere ehemalige Flaggschiffe bleiben jedoch offenbar gänzlich außen vor: das Huawei P8 und das Mate S.

Im vergangenen Jahr bildeten sie noch die Speerspitze in Huaweis Smartphone-Line-up, doch 2016 gehören sie anscheinend schon zum alten Eisen. Oder wie ist die Ankündigung des Herstellers zu verstehen, das Huawei P8 sowie das Mate S nicht mehr mit Android 7.0 Nougat zu bedenken? Dass diese beiden Premium-Modelle von 2015 beim Nougat-Update außen vor bleiben werden, geht laut Android Authority aus der offiziellen Bekanntgabe von Huaweis Aktualisierungsplänen am Donnerstag hervor.

Huawei P9 & Mate 8 bekommen Nougat-Update zuerst

Begonnen wird mit dem Nougat-Rollout für das Huawei P9 sowie das Huawei Mate 8. Im ersten Quartal 2017 soll es so weit sein. Nur wenige Wochen später wird Huawei dann den Rest der P9-Familie, das Huawei P9 Plus und das P9 Lite, sowie das Huawei Nova und das Nova Plus mit dem Update auf Android 7.0 Nougat und die Benutzeroberfläche EMUI 5.0 versorgen.

Warum die beiden Smartphone-Flaggschiffe aus dem vergangenen Jahr allerdings nicht mehr mit der jüngsten Android-Version bedacht werden, ließ Huawei bei seiner Ankündigung offen. Aus technischer Sicht dürfte eigentlich nichts dagegen sprechen. Sowohl das im April 2015 erschienene Huawei P8 als auch das im September 2015 gelaunchte Mate S verfügen über ordentliche Specs, die auch 2016 noch nicht als veraltet gelten.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben