News

Huawei P9 bekommt im März Update auf Android 7.0 Nougat

Das Huawei P9 bekommt noch im März ein Update auf Android 7.0 Nougat.
Das Huawei P9 bekommt noch im März ein Update auf Android 7.0 Nougat. (©TURN ON 2016)

Besitzer des Huawei P9 können sich freuen: Der Hersteller hat angekündigt, dass das Gerät noch im März ein Update auf Android 7.0 Nougat bekommen wird. Die Software-Aktualisierung gibt es in China schon seit Dezember, der Rest der Welt zieht jetzt also nach.

Bereits im Juli 2016 war durchgesickert, dass es eine Nougat-Beta für das Huawei P9 geben wird, noch bevor Google das neue Betriebssystem offiziell für seine Nexus-Geräte veröffentlicht hatte. Im Dezember wurde Android 7.0 Nougat dann auch fürs Huawei P9 veröffentlicht – aber eben nur in China. Eine Nachricht auf dem offiziellen indischen Twitter-Account bestätigt jetzt aber, dass das aktuelle Android jetzt auch weltweit für alle Besitzer eines Huawei P9 noch im März bereitgestellt werden wird.

Huawei P9: Mit Android 7.0 Nougat kommt auch EMUI 5.0

Das Android 7-Update hat gleich auch EMUI 5.0, die Smartphone-Oberfläche von Huawei im Gepäck. Das Update dafür, EMUI 5.1, wird auf den gerade jetzt angekündigten neuen Topmodelle Huawei P10 und Huawei P10 Plus installiert sein, die später im März ihren Verkaufsstart feiern werden. Erfahrungsgemäß dauert es etwas, bis so ein Update wirklich bei allen Geräten und Anbietern angekommen ist. Besitzer des Huawei P9 sollten sich darauf einstellen, dass es im März zwar losgeht, sie aber vielleicht erst im April an der Reihe sind.

Das Huawei P9 und das Huawei P9 Plus sind sehr erfolgreiche Modelle. Im Dezember bestätigte der chinesische Hersteller, dass insgesamt über zehn Millionen Exemplare weltweit verkauft werden konnten. Das stellt einen neuen Rekord für die P-Serie dar. Ob die neuen P10-Modelle diesen Erfolg vielleicht sogar übertreffen können, müssen die nächsten Monate zeigen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben