News

Huawei P9 & P9 Plus: Das können die Dual-Kamera-Handys

Das Huawei P9 hat eine Dual-Kamera auf der Rückseite.
Das Huawei P9 hat eine Dual-Kamera auf der Rückseite. (©Facebook/Huawei Mobile 2016)

"Verändere Deine Perspektive": Unter diesem Motto stand die Enthüllung von Huawei P9 und P9 Plus bei einem Presse-Event in London. Alex & Jens waren live vor Ort und können uns daher aus erster Hand sagen, was es mit dem Claim auf sich hat. Wir liefern Dir alle Infos zu den neuen Smartphone-Flaggschiffen.

Statt eines neuen Flaggschiffs präsentierte Huawei in London am heutigen Mittwoch gleich zwei neue Smartphones mit schickem Unibody aus Metall: Das 5,2 Zoll große Huawei P9 bekommt das 5,5 Zoll große Huawei P9 Plus an die Seite gestellt. Die Größe der Full HD-Displays ist allerdings nicht das einzige Unterscheidungskriterium zwischen den beiden Varianten. Das größere Modell wartet auch mit der stärkeren Technik im Inneren auf.

Huawei P9 & P9 Plus: Technische Unterschiede

So setzt Huawei nur bei der Plus-Variante auf die SuperAMOLED-Technologie. Während sich beide Modelle den Prozessor, einen hauseigenen HiSilicon Kirin 955 Octa-Core teilen, wird dieser nur im Huawei P9 Plus von 4 GB Arbeitsspeicher unterstützt. Das Huawei P9 kann auf 3 GB RAM zurückgreifen. Auch der interne Speicher fällt unterschiedlich groß aus: 32 GB in der kleineren Variante stehen 64 GB in der größeren Version gegenüber. Zudem bringt nur das Plus-Modell Stereo-Lautsprecher, eine Infrarot-Schnittstelle und eine an Apples 3D Touch angelehnte Funktion namens Press Touch mit, die unterschiedlich starken Druck auf das Display erkennt. Für die stärkere Technik gibt es auch einen größeren Akku. Der Energiespeicher im Huawei P9 Plus fasst 3400 mAh, das Huawei P9 schöpft aus einem 3000-mAh-Akku.

12-MP-Dual-Kamera von Leica für beide Modelle

Neben dem Prozessor teilen sich beide Flaggschiff-Modelle aber noch ein weiteres wichtiges Stück Technik: die Hauptkamera. Die Dual-Kamera wurde von Kamerahersteller Leica entwickelt und wird von einem zweifarbigen LED-Blitz flankiert. Die 12-Megapixel-Rückkamera besitzt einen rückwärtig belichteten CMOS-Sensor und eine f/2.2-Blende. Die Frontkameras der Huawei-Modelle lösen beide mit maximal 8 Megapixeln auf, die Kamera des P9 Plus ist mit einer f/1.9-Blende aber lichtstärker als die des P9 mit einer f/2.4-Blende.

Offizielle Angaben zu Release & Preisen

Technische Unterschiede äußern sich natürlich auch im Preis. So kostet das Huawei P9 zum Release 569 Euro, für das P9 Plus verlangt Huawei 699 Euro. Damit ist die größere Plus-Variante genau so teuer wie das im Februar vorgestellte Samsung Galaxy S7 und das aktuelle LG-Flaggschiff, das LG G5. Erhältlich ist das Huawei P9 in Deutschland ab Mitte April, das P9 Plus folgt Mitte Mai.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben