menu

Huawei soll mit TomTom eine Google-Maps-Alternative gefunden haben

Die Verkehrsdaten von TomTom könnten Huawei helfen.
Die Verkehrsdaten von TomTom könnten Huawei helfen.

Huawei kooperiert angeblich mit TomTom, um einen eigenen Kartendienst als Alternative zu Google Maps zu entwickeln. Damit versucht das Unternehmen den Wegfall der Google-Dienste zu kompensieren.

Huawei arbeitet offenbar fieberhaft an einer Alternative zu Google Maps. Nun sieht es so aus, als könnte der Smartphone-Hersteller in Zukunft Kartenmaterial und Verkehrsdaten direkt vom niederländischen GPS-Spezialisten TomTom beziehen. Beide Unternehmen sollen zu diesem Zweck einen Deal geschlossen haben, wie Reuters berichtet.

Die Rettung für Huawei und TomTom?

Der TomTom-Deal könnte für Huawei einen (Teil-)Ausweg aus dem Google-Bann bedeuten, mit dem das Unternehmen seit Sommer 2019 zu kämpfen hat. Aufgrund eines Handelsembargos der US-Regierung darf der chinesische Konzern nämlich keinerlei Google-Dienste mehr auf neuen Smartphone-Modellen verwenden. Neben der reinen Google-Suchmaschine dürfte der Verlust an Google Maps viele Nutzer sicherlich am härtesten treffen.

Für TomTom könnte sich durch den Huawei-Deal hingegen eine unverhoffte Möglichkeit bieten, sich doch noch gegen Google, Apple und andere Software-Giganten behaupten zu können. Smartphone-Navigationsdienste wie Google Maps haben dem Geschäft mit klassischen Navi-Geräten in den vergangenen Jahren stark zugesetzt. Nun hat TomTom möglicherweise die Chance, selbst ein Stück vom großen Kuchen abzubekommen.

Google Maps wird schwer zu ersetzen sein

Doch auch wenn es Huawei gelingen sollte, gemeinsam mit TomTom eine funktionierende Navigations-App auf den Markt zu bringen: Einen vollen Ersatz für Google Maps wird diese vermutlich nicht bieten können. Immerhin ist der Google-Kartendienste mittlerweile eng mit anderen Diensten des Unternehmens verwoben und funktioniert selbst wie eine gigantische Suchmaschine. Er liefert beispielsweise Informationen zu Orten, Sehenswürdigkeiten und Geschäften, die Nutzer selbst anlegen können.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Huawei-Sanktionen

close
Bitte Suchbegriff eingeben