Huawei überholt Apple und will 2020 der größte Handy-Hersteller sein

Huawei konnte mit Smartphones wie dem Mate 20 Pro viele Kunden überzeugen.
Huawei konnte mit Smartphones wie dem Mate 20 Pro viele Kunden überzeugen. (©TURN ON 2018)
Andreas Müller Hat im vergangenen Jahr so viele Smartphones getestet, dass er einen Orden verdient hätte.

Im Jahr 2020 könnte Huawei der größte Smartphone-Anbieter werden. Das glaubt jedenfalls der CEO des Unternehmens, Richard Yu. Apple wurde bereits von Huawei abgehängt und mit Hilfe von innovativen Features möchte das Unternehmen auch an Samsung vorbeiziehen.

CEO Richard Yu hat optimistische Erwartungen für die Entwicklung des chinesischen Smartphone-Herstellers Huawei. Das sagte er in einem Interview mit CNBC. So geht er davon aus, dass Huawei im Jahr 2019 ähnlich viele Smartphones ausliefern wird wie Samsung und 2020 sieht Yu eine Chance, am südkoreanischen Marktführer vorbeizuziehen.

Künstliche Intelligenz als entscheidende Smartphone-Technologie

Allerdings geht es dabei nicht um den Gewinn, den die Unternehmen mit Smartphones machen, sondern nur um die ausgelieferte Menge an Geräten – Apple macht deutlich mehr Gewinn mit Handys als die Konkurrenz, auch wenn Huawei inzwischen in Europa mehr Smartphones ausliefert. Im Interview erklärte Yu auch die Zukunftspläne des Unternehmens. So sieht Huawei Künstliche Intelligenz als entscheidende Zukunftstechnologie für Handys und stellt selbst unlängst entsprechende KI-Chips her.

Augmented-Reality-Brille in Arbeit

Davon abgesehen arbeitet Huawei an einem faltbaren Smartphone, das 2020 auf den Markt kommen soll. Geplant ist für nächstes Jahr zudem das erste 5G-fähige Handy des Unternehmens. Schließlich erklärte Yu gegenüber CNBC, dass Huawei auch an einer Augmented-Reality-Brille arbeitee.

Eine hierzulande wenig bekannte Einnahmequelle von Huawei sind Dienstleistungen wie Cloud-Speicher, Musik-Streaming und Video-Inhalte. Der Musik-Streamingservice Huawei Music hat Yu zufolge immerhin 100 Millionen aktive Nutzer im Monat, Spotify kommt auf 191 Millionen. Huawei möchte außerdem ein wichtiger Anbieter von Smart-Speakern und Wearables werden.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben