News

IFA 2016: Hisense 4K-Laser-Beamer schafft 100 Zoll in UHD

hisense.jpg
hisense.jpg (©TURN ON 2016)

Auf der IFA 2016 standen nicht nur OLED-Fernseher oder Smart Home im Mittelpunkt – Hisense etwa hatte den 4K Laser Cast TV nach Berlin mitgebracht. Hinter dem Namen verbirgt sich ein Laser-Beamer, der aus kürzester Distanz ein 100 Zoll großes Bild projiziert.

Im vergangenen Jahr hatte Hisense, immerhin der drittgrößte TV-Anbieter der Welt, schon mal einen Laser-Beamer mitgebracht, der aber lediglich FullHD beherrschte. Die neue Generation, der 4K Laser Cast TV, bietet eine viermal so hohe Auflösung. Aus einer Distanz von etwa 53 Zentimetern wirft der Beamer ein UHD-Bild mit einer Diagonalen von 100 Zoll an die Wand.

Hands-on-Video von der IFA 2016

Was auf den ersten Blick etwa nach einer einfachen Alternative zu einem großen OLED-Fernseher klingt, hat aber auch seinen Preis. Dieser steht für Deutschland zwar noch nicht genau fest, doch wird dieser beinahe in den fünfsteligen Bereich reichen. In Berlin konnten sich Alex und Jens schon mal einen ersten Eindruck von dem 4K Laser Cast TV machen – und sich an eine Partie "FIFA 16" wagen.

Abseits des 4K Laser Cast TV hatte der chinesische Hersteller natürlich auch noch einige anderen Neuheiten vorgestellt – etwa Smart-TVs mit ULED 3.0,  die neue Smart-TV-Benutzeroberfläche VIDAA U2 und verschiedene Haushaltsgeräte.

Alle weiteren News und Hands-On-Tests von der IFA 2016 findest Du auf unserer Special-Seite.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben