News

IFA-Briefing: Sony und Panasonic führen die Netflix-Taste ein

Netflix bekommt auch in Deutschland eine eigene Taste auf der Fernbedienung.
Netflix bekommt auch in Deutschland eine eigene Taste auf der Fernbedienung. (©picture alliance / AP Photo 2014)

Die Netflix-Taste kommt im großen Stil nach Deutschland. Mit Sony und Panasonic haben zwei große TV-Hersteller beim IFA Innovations Media Briefing in Berlin ihre ersten Smart TVs mit fest verbautem Netflix-Button vorgestellt. Samsung hingegen sträubt sich noch gegen die Bevorzugung des Streaming-Anbieters.

In den USA ist sie bereits gang und gäbe: Die Netflix-Taste auf TV-Fernbedienungen. Sie erlaubt dem Zuschauer den Schnellzugriff auf das Angebot des Streaming-Anbieters. Die Netflix-App für Smart TVs ist somit jeweils nur einen Tastendruck entfernt. Auf dem IFA Innovations Media Briefing in Berlin zeigte sich am Mittwoch: Auch in Deutschland beansprucht Netflix in Zukunft einen festen Platz auf zahlreichen Fernbedienungen.

Sony und Panasonic geben Netflix einen festen Platz

Zu sehen gibt es die Netflix-Taste bereits an mehreren Ständen namhafter TV-Hersteller. So bringt unter anderem Panasonic seine neuen Spitzenmodelle der CWR-X854-Serie mit einem Netflix-Button auf den Markt. Zunächst möchte der Hersteller allerdings nur neue Modelle im Hochpreissegment mit der Taste ausstatten. Ob die Online-Videothek im kommenden Jahr einen festen Platz auf den Fernbedienungen aller Panasonic Smart TVs bekommt, konnte Produktmanager Michael Langbehn auf Nachfrage von TURN ON noch nicht bestätigen.

Etwas optimistischer zeigt man sich diesbezüglich bei Sony. Auch die neu vorgestellten Fernseher der Japaner glänzten auf dem IFA Briefing mit einer Netflix-Kurztaste. Wird diese gedrückt, springt der Fernseher automatisch zur App des Anbieters. Einzige Voraussetzung ist dabei natürlich eine bestehende Internetverbindung. Wie wir auf Nachfrage erfahren konnten, plant Sony dabei durchaus all seine neuen Smart TVs auch in Deutschland künftig mit der Netflix-Taste auf den Markt zu bringen.

Samsung will Netflix nicht bevorzugen

Ganz anders hingegen bei Samsung: Die Südkoreaner verzichten ganz bewusst drauf, der Online-Videothek einen festen Platz auf ihren Fernbedienungen zu reservieren. Damit möchte man vor allem vermeiden einen bestimmten Streaming-Anbieter den Vorzug zu geben, wie PR-Chef Thomas Kahmann auf Nachfrage von TURN ON verriet. Immerhin seien in Deutschland auch andere Online-Videotheken beliebt – allen voran natürlich Amazon Prime Instant Video und Maxdome.

fullscreen
Die Netflix-Taste auf den neuen Fernbedienungen von Panasonic. (©TURN ON 2015)

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben