News

Im Video: iPhone 7 ohne Kopfhöreranschluss

Das Video soll das neue iPhone 7 zeigen.
Das Video soll das neue iPhone 7 zeigen. (©YouTube/TechTastic 2016)

Neue Bilder vom iPhone 7: Ein geleaktes Video zeigt erstmals die Unterseite des neuen Apple-Smartphones. Da, wo bisher der Kopfhöreranschluss zu finden war, scheint sich nun ein zweiter Lautsprecher zu befinden.

Schon gestern zeigten vermeintliche Fotos des iPhone 7 die unterschiedlichen Farbvarianten, in denen das Gerät erhältlich sein wird. Nun hat die niederländische Seite TechTastic ein Video veröffentlicht, auf dem auch die Unterseite eines vermeintlichen iPhone 7 zu sehen ist. Wie Gerüchte zuvor übereinstimmend vermeldet haben, fehlt auf dem gezeigten Smartphone der gewohnte 3,5-Millimeter-Kopfhöreranschluss.

Das iPhone 7 soll noch schlanker werden

An dessen Stelle ist nun offenbar ein zweiter Lautsprecher gerückt, der die Soundqualität verbessern könnte. Es wird angenommen, dass Apple den Kopfhöreranschluss bei zukünftigen iPhone-Modellen entfernen will, um das Gehäuse deutlich dünner zu gestalten. Außerdem könnte das iPhone 7 so widerstandsfähiger gegen Wasser werden, eine Eigenschaft, bei der die Konkurrenz zuletzt die Nase vorn hatte. Die Veränderung würde aber neue Kopfhörer notwendig machen, Apple könnte dem Smartphone zum Verkaufsstart alternativ auch einen Lightning-Adapter beilegen.

Mute-Schalter bleibt offenbar erhalten

Zu sehen sind im Video auch die auffallend große Kamera und die versetzten Antennen-Streifen, welche nun von der Rückseite des Gehäuses an den Rand gewandert sind. Die Kamera des iPhone 7 soll Gerüchten zufolge technisch verbessert worden sein, bei der größeren 5,5-Zoll-Variante, dem iPhone 7 Plus, vermutet man sogar eine Dual-Kamera. Gerüchten, die bisher einen Wegfall des Mute-Schalters nahelegten, erteilt das Video eine Absage, dieser ist deutlich an der Seite zu sehen.

Echtheit kann nicht bestätigt werden

Das iPhone 7 wird vermutlich im Herbst von Apple offiziell vorgestellt. Da die Massenproduktion mittlerweile gestartet sein müsste, um den Bedarf zum Verkaufsstart zu decken, tauchen nun vermehrt Gerüchte und Leaks mit angeblichen Bildern des Smartphones im Internet auf. Ob diese der Realität entsprechen bleibt, allerdings abzuwarten.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben