menu

In Asien ein Gigant: Handy-Macher Vivo startet in Deutschland

vivo-x51-smartphone
Gegen Verwacklungen: Das Vivo X51 5G bietet eine innovative Gimbal-Aufhängung für die Hauptkamera. Bild: © Vivo 2020

Der chinesische Smartphone-Hersteller Vivo bringt nun auch in Deutschland Handys auf den Markt. Das Unternehmen hat sich durch innovative High-End-Geräte einen Namen gemacht, doch die ersten fünf Smartphones für Europa zählen zur Einsteiger- bis Premium-Mittelklasse.

In Deutschland ist Vivo noch wenig bekannt, dabei handelt es sich um das zweitstärkste Smartphone-Unternehmen des chinesischen und indischen Marktes und den Marktführer in Indonesien, der hiesige Markteintritt ist also nicht unwichtig. Das Vorzeigegerät für Europa inklusive Deutschland ist das Vivo X51 5G aus der Premium-Mittelklasse. Dessen Besonderheit ist das Gimbal-Kamerasystem, das eine herausragend gute Bildstabilisierung ermöglichen soll. Vor allem für Action-Videos und Nachtfotografie dürfte das sehr praktisch sein.

Das Vivo X51 5G ist das stärkste Handy im Bunde

Das Vivo X51 5G setzt auf einen 6,56 Zoll großen AMOLED-Screen mit 90-Hertz-Bildwiederholrate für flüssiges Scrollen. Die Hauptkamera löst mit 48 Megapixeln auf, außerdem gibt es ein Teleobjektiv, eine Ultraweitwinkellinse und eine Tiefenschärfe-Kamera, die Porträtfotos optimiert. Die Selfie-Kamera kommt auf 32 Megapixel auf, erwähnenswert sind auch die Verarbeitung des Vivo X51 5G aus Glas und Metall sowie das Schnellladen via 33-Watt-Netzteil. Vivo bezeichnet das Handy als "Flaggschiff", dagegen spricht allerdings der Mittelklasse-Chip Snapdragon 765G mit 5G-Modem.

Schon in den nächsten Tagen erhältlich

Die untere Mittelklasse besetzt das Vivo Y70 mit dem schwächeren Snapdragon 665 und einer 48-Megapixel-Hauptkamera. Auch dieses Smartphone bietet ein AMOLED-Display, das mit 6,44 Zoll geringfügig kleiner ist. Für weniger anspruchsvolle User bietet Vivo das Y20s an, das sich mit seinem 5.000-mAh-Akku durch eine lange Laufzeit auszeichnen soll, wie es in der Klasse üblich ist.

Smartphone-Fans dürfen gespannt sein, welche weiteren Geräte Vivo in den nächsten Jahren in den europäischen Handel bringt. Immerhin veröffentlichte das Unternehmen 2012 das erste Handy mit Hi-Fi-Chip und 2018 das erste Smartphone mit Fingerabdrucksensor im Display. Auch das Gimbal-Stabilisierungssystem des Vivo X51 5G hat es in Smartphones noch nicht gegeben.

Die drei Modelle für Europa erscheinen sind in den nächsten Tagen bei Händlern wie SATURN erhältlich. Das Vivo X51 5G wandert für 799 Euro über die Ladentheke, das Y70 für 299 Euro und das Y20s für 199 Euro.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Smartphones

close
Bitte Suchbegriff eingeben