News

Insider-Info: Diese Surface Phone-Prototypen testet Microsoft

Microsoft testet wohl nicht nur einen, sondern mehrere Surface Phone-Prototypen.
Microsoft testet wohl nicht nur einen, sondern mehrere Surface Phone-Prototypen. (©YouTube/Gadgets Arena 2016)

Zwischenzeitlich war unklar, ob es überhaupt noch kommt – in letzter Zeit häufen sich jedoch die Lebenszeichen des Projektes Surface Phone. Jetzt gibt es neue Insider-Infos zu den Specs und zum Release-Zeitraum. So viel vorab: Vor Ende 2017 wird es wohl kein Surface Phone geben.

Das mysteriöse Surface Phone tauchte bereits vor mehr als einem Jahr in Gerüchten auf. Und obwohl Microsoft wohl schon Prototypen des Smartphones testet, wird es angeblich nicht vor Ende 2017 auf den Markt kommen. Das verriet ein Insider gegenüber Nokiapoweruser. Grund dafür sei wohl, dass Microsoft das Surface Phone direkt mit der Windows 10 Mobile-Version Redstone 3 ausliefern wolle. Aber nicht über die Software, auch über die Hardware ist der Insider anscheinend gut informiert.

Surface Phone-Prototypen mit 4 und 6 GB RAM im Test

So soll Microsoft derzeit gleich mehrere Prototypen mit unterschiedlichen Specs testen. Während die verschiedenen Versionen wohl alle mit einem circa 5,5 Zoll großen QHD-Display ausgestattet sind, gibt es wohl etwa Unterschiede beim Arbeitsspeicher. Der Snapdragon 835 wird angeblich einmal mit 4 GB RAM und einmal mit 6 GB RAM getestet. Die stärkere Version sei in der Lage, x86-Apps in Continuum auszuführen, die schwächere Version wohl nicht. Aber auch sie soll 64-Bit-fähig sein.

Zum verstärkten Fokus auf die Continuum-Funktion würde zudem das Gerücht passen, dass Microsoft weiterhin erwägt, Laptop-Zubehör für das Surface Phone anzubieten. Als 3-in1-Gerät soll das leistungsstarke Microsoft-Smartphone sogar Notebooks ersetzen können.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben