News

Insider: iPhone 6s bekommt 2 GB RAM und Force Touch

Das nächste iPhone könnte auch in Roségold erscheinen.
Das nächste iPhone könnte auch in Roségold erscheinen. (©Martin Hajek / www.martinhajek.com / @deplaatjesmaker 2015)

Noch ranken sich viele Gerüchte um das iPhone 6s – immerhin wird das nächste Handy wahrscheinlich erst im September 2015 vorgestellt. Ein Insider-Bericht einer Analystenfirma verrät jedoch bereits jetzt, was vom nächsten Apple-Smartphone erwartet werden darf.

Die Wirtschaftsanalysten von KGI Securities – und insbesondere deren Apple-Experte Ming-Chi Kuo – haben gemeinhin eine gute Erfolgsbilanz was die Vorhersage von Features der nächsten Apple-Geräte angeht. Nun hat die Firma laut G4Games einen neuen Investmentbericht veröffentlicht, in dem die wahrscheinlichen Merkmale des kommenden iPhone 6s aufgeführt werden.

iPhone 6s: 2 GB RAM und Rückkamera mit 12 Megapixel?

Zunächst einmal geht KGI Securities wie viele andere davon aus, dass das nächste Apple-Smartphone die Force Touch-Gesten der Apple Watch bekommen wird. Die Analysten rechnen sogar damit, dass die Kalifornier dieses Features als Haupt-Kaufgrund vermarkten wollen. Wie gehabt glaubt KGI nicht an den Release eines iPhone 6c mit 4-Zoll-Screen im Jahr 2015. Damit blieben das iPhone 6s mit 4,7 Zoll und das iPhone 6s Plus mit 5,5 Zoll. Nach Ansicht der Experten wird das nächste Apple-Handy den A9-Chip, 2 GB LPDDR4-RAM und eine Rückkamera mit 12 Megapixeln haben. Zum Vergleich:  iPhone 6 und 6 Plus arbeiten mit einem A8-Prozessor, 1 GB RAM und besitzen eine 8-Megapixel-Kamera. Als zusätzliche Farbvariante wird beim 6s zudem das Roségold der Apple Watch erwartet.

Für das iPhone 6s Plus stellen die Analysten von KGI Securties sogar ein Saphirglas-Display in Aussicht – ein Feature, das sich Apple-Fans schon seit Langem wünschen. Vielleicht wird das ultraharte Material aber auch nur in einer Limited Edition des iPhone 6s Plus verbaut. Um ein erneutes Bendgate zu verhindern, werde Apple laut KGI beim nächsten iPhone widerstandsfähigeres Material wie 7000er Aluminium einsetzen. Auch darüber wurde in der Vergangenheit bereits spekuliert.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben