menu

Instagram soll Gruppen-Stories bekommen

instagram-iphone-homescreen
Könnte demnächst um Gruppen-Stories erweitert werden: die Instagram-App.

Die Instagram-App könnte demnächst um ein neues Feature erweitert werden – nämlich Gruppen-Stories. Nutzer könnten Instagram Stories so gezielter bestimmten Usern zugänglich machen, anstatt die Inhalte öffentlich zu posten.

Die neue Funktion werde derzeit getestet, schreibt 9to5Mac unter Berufung auf einen Tweet der Entwicklerin Jane Manchun Wong. Nachdem Facebook bereits Anfang des Jahres ein vergleichbares Feature ausgerollt und kürzlich wieder eingestampft hatte, könnte davon bald die populäre Foto-App profitieren – bei der sich Stories ohnehin größerer Beliebtheit erfreuen als bei Facebook selbst.

Nutzer könnten beim Erstellen einer Instagram-Story auswählen, ob sie diese mit einer bestimmten Gruppe teilen möchten. In diesem Fall wäre die Story nur für Mitglieder eines Gruppen-Chats sichtbar, und somit für eine spitzere Zielgruppe, als es mit der Wahl "Enge Freunde" möglich ist.

Gruppen-Stories erlauben genaueres Ausspielen von Inhalten

In der Praxis könnten Gruppen-Stories sinnvoll sein für Personen, die allesamt am gleichen Event teilgenommen haben. Die Gruppenmitglieder könnten so im Nachhinein ihre Storys an einem Ort bündeln. Bislang können Gruppen etwa einem bestimmten Thema folgen und ihre Stories öffentlich posten. Mit der neuen Option würden Instagram-Nutzer jedoch zielgenauer entscheiden können, an welche Personen ihre Inhalte ausgespielt werden sollen.

Wann Gruppen-Stories tatsächlich in die Instagram-App integriert werden, bleibt aber noch abzuwarten. Da das Feature aber schon getestet wird, dürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Instagram

close
Bitte Suchbegriff eingeben