News

Instagram Stories bekommt mit Update endlich Geosticker

Jakarta gehört zu den ersten Orten mit Geosticker-Support in Instagram.
Jakarta gehört zu den ersten Orten mit Geosticker-Support in Instagram. (©Instagram/TURN ON 2017)

Instagram Stories unterstützt nun wie Snapchat Geosticker. Sie sind nur an bestimmten Orten auf der Welt verfügbar. Man kann die Sticker auf seine Fotos kleben und so eine Bildergeschichte von seiner Reise erzählen.

Die ersten Geosticker für Instagram Stories sind in New York City und in der indonesischen Hauptstadt Jakarta verfügbar. Das erklärte Instagram auf seinem Unternehmensblog. Reist man zu diesen Orten und öffnet die Instagram-App auf seinem iPhone oder Android-Smartphone, kann man ortsspezifische virtuelle Aufkleber auf seinen Schnappschüssen anbringen. Sie dienen zur Verzierung und auch als eine Art Nachweis, dass man wirklich selbst an diesen Orten war und dort Fotos geknipst hat.

Geosticker sollen die Stimmung eines Ortes einfangen

Man kann die Geosticker an den entsprechenden Orten auswählen, wenn man ein Foto oder Video dort aufnimmt und dann oben das Sticker-Icon auswählt. Sie sollen die Stimmung der Orte treffend einfangen. Sticker als solche werden schon seit Dezember 2016 in Instagram unterstützt. Man kann beliebig viele Sticker auf seine Fotos kleben, ihre Größe und ihre Platzierung verändern und sie mit anderen kreativen Tools verbinden. Im Vergleich zu Snapchat ist die Auswahl an Geostickern in Instagram noch begrenzt, aber weitere sind auf dem Weg. Vor allem Großstädte und Sehenswürdigkeiten könnten Sticker inspirieren.

Für Android und iOS verfügbar

Das Geosticker-Update ist mit der Instagram-Version 10.11 sowohl für iOS im Apple App Store als auch für Android auf Google Play verfügbar. Instagram kündigte außerdem weitere kreative Tools an.

Neueste Artikel zum Thema 'Instagram'

close
Bitte Suchbegriff eingeben