Instagram testet neue Profilseiten ohne Fokus auf Follower-Zahlen

In den kommenden Wochen will Instagram den Profilbereich überarbeiten.
In den kommenden Wochen will Instagram den Profilbereich überarbeiten. (©ninetofive/Instagram 2018)
Alexander Mundt Wartet weiterhin sehnsüchtig auf die ersten erschwinglichen OLED-TVs mit 65 Zoll aufwärts.

Profilseiten in der Instagram-App könnten künftig in neuem Glanz erstrahlen. So dürften reine Follower-Zahlen in Zukunft nicht mehr so im Fokus stehen, wie es derzeit der Fall ist. Die Profilseiten sollen zudem einfacher und aufgeräumter werden.

Das berichtet The Verge mit Verweis auf einen Blogeintrag von Instagram. In den nächsten Wochen werde die populäre Foto-App einige Änderungen am Look des Profils vornehmen und austesten, um ein besseres Erlebnis für die Nutzer der App zu schaffen, heißt es. Vor allem Elemente wie Buttons und Icons könnten neu angeordnet werden. Keine Sorge: Fotos und Bilder, die bisher geteilt wurden, bleiben in gewohnter Raster-Ansicht erhalten. Weit weniger betont werden dürften vor allem die reinen Follower-Zahlen, die derzeit noch sehr prominent oberhalb des Profils dargestellt werden.

Instagram-Plattform soll wieder authentischer werden

So könnte die Zahl der Abonnenten bald nur noch am Ende des Profils angezeigt werden, noch dazu in deutlich kleinerer Schrift. Wie genau das aussehen könnte, hat Instagram bereits in entsprechenden Screenshots visualisiert. Ob die neue Optik aber tatsächlich so aussehen wird, bleibt abzuwarten, schließlich betont Instagram, dass auf den Screenshots nur potenzielle Änderungen zu sehen seien.

Dass Instagram seine Plattform wieder authentischer erscheinen lassen möchte, ist kein Geheimnis. Jüngst erst kündigte der Onlinedienst den Kampf gegen Fakes an und betonte, unechte Kommentare, Follower und Likes löschen zu wollen. Ob und welche Änderungen dauerhaft Bestandteil der Instagram-App werden, soll nicht zuletzt auch auf Basis des Nutzerfeedbacks entschieden werden.

instagram-new-profile
Die Follower-Zahlen dürften künftig eine weniger prominentere Position einnehmen.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben