menu

Intels neue Desktop-Prozessoren kommen wohl am 30. April

Neue Intel-Prozessoren könnten Ende April vorgestellt werden.
Neue Intel-Prozessoren könnten Ende April vorgestellt werden. Bild: © Intel Corporation 2019

Am 30. April könnte Intel endlich seine neuesten Prozessoren für Desktop-Rechner vorstellen. Core i7 und Core i9 der 10. Generation sollen vor allem auf mehr Kerne und höhere Taktraten setzen.

Der Release der neuesten Prozessor-Generation von Intel zieht sich derzeit in die Länge. Nachdem die ersten Core-i5- und Core-i7-Chips der 10. Generation (Comet Lake) für Laptops schon seit letztem Jahr verfügbar sind, sollen ihre Desktop-Pendants offenbar am 30. April kommen. Das berichtet zumindest die spanische Website El Chapuzas Informatico (via Techradar).

Mehr Kerne und höhere Taktraten

Schenkt man den bisherigen Leaks glauben, dann setzt Intel mit der Comet-Lake-Generation auf mehr Kerne sowie höhere Taktraten. Das Consumer-Flaggschiff Intel Core i9-10900K soll beispielsweise mit 10 Kernen, 20 Threads und einem Boost-Takt von 5,1 GHz aufwarten. Für Verbraucher interessanter könnte jedoch der Core i7-10700K mit 8 Kernen und Threads werden.

Grundlegende Änderungen an der Architektur nimmt Intel jedoch auch in diesem Jahr offenbar nicht vor. So sollen die Prozessoren der 10. Generation weiterhin in einem 14-Nanometer-Verfahren gefertigt werden, während Konkurrent AMD bereits seit letztem Jahr 7-Nanometer-Prozessoren fertigt und damit mehr Transistoren auf engerem Raum unterbringt. Trotz der Ähnlichkeit zur Vorgänger-Generation könnten die Intel-Chips zudem ein neues Mainboard benötigen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Intel

close
Bitte Suchbegriff eingeben