News

iOS 10.2 Beta 3: Update verabschiedet sich von Videos-App

iOS 10.2 hat unter anderem eine neue TV-App im Gepäck.
iOS 10.2 hat unter anderem eine neue TV-App im Gepäck. (©TURN ON/Apple 2016)

Auch an diesem Montag hat Apple wieder eine neue iOS-Beta veröffentlicht. iOS 10.2 Beta 3 verabschiedet sich unter anderem von der alten Videos-App.

Wie üblich hat Apple am Anfang der Woche eine neue Beta-Version von iOS veröffentlicht. Wie iPhone Hacks meldet, steht das Update auf iOS 10.2 Beta 3 für Entwickler und als Public-Version ab sofort zum Download bereit. Gegenüber der Vorgänger-Testversion iOS 10.2 Beta 2 finden sich nur wenige Neuerungen – ein paar Veränderungen gibt es aber doch.

iOS 10.2: Videos-App wird durch TV-App ersetzt

Eine der offensichtlichsten Änderungen in iOS 10.2 Beta 3 ist die verschwundene Videos-App – zumindest in den USA. In allen anderen Ländern steht Videos noch zur Verfügung. Die Anwendung wurde mit iOS 5 im Jahr 2011 eingeführt und in den Vereinigten Staaten nun durch die brandneue TV-App komplett ersetzt. Auch das Widget für die Videos-App ist dort Geschichte. Die neue TV-App soll als digitaler TV-Guide für Apple TV dienen und zentraler Anlaufpunkt für Serien, Filme, Sport-Liveübertragungen und alle anderen TV-Inhalte sein.

Weitere Neuerungen in iOS 10.2 Beta 3 sind Einstellungsoptionen für die TV-App wie das Streamen über eine Mobilfunkverbindung sowie ein neuer "Gesendet mit Liebe"-Effekt für iMessage. Die SOS-Funktion aus Beta 2 wurde unterdessen wieder entfernt und steht laut den Release-Notes von Apple nur noch in Indien zur Verfügung – vermutlich für einen kontrollierten Test.

Wann die finale Version von iOS 10.2 ausgerollt wird, ist derzeit noch unklar. Apple hatte allerdings einige zentrale Features des Updates wie die TV-App oder Single Sign-On für iOS und tvOS für den Dezember versprochen. Ein Release von iOS 10.2 Anfang kommenden Monats ist daher recht wahrscheinlich.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben