News

iOS 10.3: So funktioniert die Such-Funktion für die AirPods

AirPods verlegt? Mit iOS 10.3 lässt sich die letzte Position einfach orten.
AirPods verlegt? Mit iOS 10.3 lässt sich die letzte Position einfach orten. (©YouTube/MacRumors 2017)

Mit dem Release von iOS 10.3 werden Apple-Kunden nicht nur ihr iPhone finden können, sondern dank einer neuen Suchfunktion auch die Apple AirPods. Doch wie funktioniert die Suche im Detail, wo die Kopfhörer doch über keine eigene Mobilfunkverbindung verfügen?

Die erste Entwickler-Beta von iOS 10.3 ist da und bringt einige neue Features mit sich. So integriert Apple in das Feature "Mein iPhone suchen" auch eine Suchfunktion für die AirPods. Ein Video von MacRumors zeigt nun, wie dieser Vorgang genau abläuft. Vorweg: Da die AirPods, anders als die iPhones, über keine eigene mobile Datenverbindung verfügen, ist die Ortung im Ernstfall beileibe nicht so exakt. Stattdessen zieht Apple für seine Suchfunktion einfach die zuletzt bekannte Position der Bluetooth-Kopfhörer hinzu. Auf der Karte wird demnach der Standort angezeigt, an dem die AirPods letztmalig per Bluetooth mit einem iOS-Gerät verbunden waren.

Apple AirPods finden: Standort auf Karte und Sound-Wiedergabe

In diesem Fall kann in der App Mein iPhone suchen ein Ton für die AirPods abgespielt werden, um die kleinen Kopfhörer finden zu können. Dabei ist es auch möglich, den Klang nur mit dem linken oder auch nur mit dem rechten Kopfhörer wiederzugeben. Wurden die AirPods also nur in den eigenen vier Wänden verlegt, sollte sich die Suche mit diesem iOS 10.3-Feature als unkompliziert herausstellen. Sollten die AirPods zwischenzeitlich in die falschen Hände geraten, erleichtert das die Suche wahrscheinlich nicht. Auch ein Verbleib im Ladecase ist hinderlich, da der Standort nur bei einer aktiven Bluetooth-Kopplung mit einem iOS-Gerät gesendet wird.

Neueste Artikel zum Thema 'Apple AirPods'

close
Bitte Suchbegriff eingeben