News

WWDC 2016: iOS10 ist da!

iOS 10
iOS 10 (©Screenshot TURN ON/Apple 2016)

10 neue Features für iOS 10: Apple hat auf der WWDC 16 ein wahrlich umfangreiches Software-Update präsentiert. Nicht nur Siri wird vielfältiger, auch die Foto-App wurde gehörig aufpoliert. Der Release erfolgt im Herbst, während eine öffentliche Beta bereits ab Juli verfügbar sein soll.

Apple hat iOS 10 offiziell auf der WWDC 16 in San Francisco enthüllt – und das Software-Update für das iPhone, iPad und iPod touch hat es wahrlich in sich. Unter dem Motto 10 neue Features für iOS 10 präsentierte das US-Unternehmen viele sinnvolle Verbesserungen. Der Sperrbildschirm wurde verbessert: Hebt man das iPhone an, erscheinen sofort wichtige Mitteilungen auf dem Display. Wer ein iPhone 6s oder ein iPhone 6s Plus besitzt, darf sich über deutlich mehr 3D Touch-Support freuen – sogar auf dem Sperrbildschirm. Erstmals halten auch Widgets Einzug in das Betriebssystem.

Siri wird für alle Entwickler geöffnet und bessere Foto-App

Siri wird in iOS erwartungsgemäß für alle Entwickler geöffnet – WhatsApp, Uber und mehr werden künftig mit Apples Sprachassistentin zusammenarbeiten. Besonders freuen dürfen sich Apple-User in iOS 10 auf eine deutlich intelligentere Foto-App. Diese verfügt nicht nur über eine Gesichtserkennung, sondern kommt mit einer besseren Verwaltung daher. Gimmicks wie automatisch erstellte animierte Clips runden die Anwendung ab.

iMessage mit größeren Emojis und vielen Spielereien

Vor allem poliert Apple seinen Nachrichtendienst iMessage gehörig auf. Nicht nur, dass Emojis dreimal größer als bisher sein können. Das System markiert automatisch passende Wörter im Text, die per Klick durch einen Emoji ersetzt werden können. Schreibt man also etwas von Pizza, wird sich das passenderweise mit einem Emoji visualisieren lassen. Apple Music präsentiert sich in iOS 10 in neuer, schlichter Optik und lenkt den Fokus noch stärker auf die Musik – auch Songtexte werden künftig eingeblendet.

fullscreen
Wörter lassen sich automatisch durch Emojis ersetzen. (© 2016)

Apple Pay und Apple News lassen in Deutschland weiter auf sich warten

Auch Apple Karten erhält einen umfangreichen Refresh. Neue Optik, Proaktivität und intelligente Vorschläge sind hier zu nennen. Wie Siri wird auch Apple Karten für alle Entwickler geöffnet, was der App künftig noch viele weitere Möglichkeiten bescheren dürfte. Ein neues Design erhält auch Apple News. Unklar bleibt aber, ob die App künftig auch nach Deutschland kommen wird. Apple Pay wird ebenfalls ausgeweitet und kann künftig im Safari-Browser auf dem Mac zum Bezahlen genutzt werden. Auch hier schauen deutsche Nutzer weiter in die Röhre, zumindest die Schweizer sollen den Dienst jedoch bald nutzen können.

iOS 10 kommt im Herbst für folgende Geräte

iOS 10 ist ab sofort als Beta für Entwickler verfügbar, die öffentliche Beta startet im Juli. Interessierte Nutzer können sich unter beta.apple.com für das Beta-Programm anmelden. Der Release erfolgt wie üblich im Herbst, das iPhone 4s wird von der neuen Software nicht mehr profitieren. Folgende Apple-Geräte erhalten das Update auf iOS 10:

  • iPhone 5
  • iPhone 5c
  • iPhone 5s
  • iPhone 6
  • iPhone 6 Plus
  • iPhone 6s
  • iPhone 6s Plus
  • iPhone SE
  • iPad mini 2
  • iPad mini 3
  • iPad mini 4
  • iPad (4. Generation)
  • iPad Air
  • iPad Air 2
  • iPad Pro 9.7
  • iPad Pro 12.9
  • iPod touch (6. Generation)
Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben